WWE deutet WrestleMania-Kracher an

Martin Hoffmann
Offenbar bald Gegner bei WWE: Braun Strowman (l.) und Triple H

War es ein peinliches Versehen? Oder eine gut geplante Slapstick-Einlage zum Abschluss?

Wrestling-Legende Triple H dürfte den Mantel des Schweigens darüber legen - auf jeden Fall sorgte er am Ende der WWE Survivor Series 2017, als die TV-Kameras schon aus waren, noch einmal für Lacher.

Als er mit Triumphgeste aus dem Toyota Center in Houston auszog, knallte er mit dem Gesicht voran gegen das Einzugs-Set. Zu Freude der Fans in der Arena und in den sozialen Medien.


Womöglich machen WWE-Fans aber auch die großen Matches Freude, die sich bei der Traditionsveranstaltung angedeutet haben. Gleich zwei potenzielle Duelle bei der Mega-Show WrestleMania 34 stehen nun für Triple H im Raum.

Triple H gegen Kurt Angle - oder Braun Strowman?

Der frisch Zurückgekehrte wandte sich am Ende des Kampfes der TV-Shows RAW und SmackDown gegen Kurt Angle - und geriet dann in Konflikt mit dem "Monster Among Men" Braun Strowman. Gegen beide scheinen Kämpfe geplant zu sein. Die Frage ist: welches für wann?


Ein Veteranen-Duell Triple H - Angle (beide 48) ist schon länger im Gespräch, im Grunde seit Angle Anfang des Jahres wieder bei WWE anheuerte.

Eine Fehde zwischen Angle, der bei RAW den General Manager spielt, und Triple H, der den Strippenzieher im Hintergrund gibt, deutet sich seit Wochen an.

Neu ist die Konfliktlinie Triple H - Strowman. Auch dieses Duell wäre ein logisches WrestleMania-Match. Vielleicht sogar ein noch logischeres.

Strowman ist der WWE-Shootingstar 2017

Seit vielen Jahren fungieren Matches mit Triple H bei WrestleMania immer wieder als Sprungbrett für aufstrebende Stars, ein Sieg über ihn als Ritterschlag, der signalisiert, dass WWE es ernst mit ihnen meint.

So geschehen unter anderem bei John Cena und Roman Reigns, im vergangenen Jahr bekam Seth Rollins die Ehre.


Strowman, der Shootingstar des WWE-Jahres 2017, wäre für ein solches Szenario die logische nächste Wahl. Eine Fehde mit Angle könnte Triple H bis dahin beschäftigen.

Weitere Matches, die für das Spektakel in New Orleans im Gespräch sind, lauten Brock Lesnar vs. Roman Reigns und AJ Styles vs. Shinsuke Nakamura. Auch über ein WWE-Debüt des UFC-Stars Ronda Rousey wird spekuliert.