Er wurde nur 55 Jahre alt: Sat.1-Moderator Martin Haas ist tot

redaktion@spot-on-news.de (obr/spot)
Diese Nachricht ist ein echter Schock: Sat.1-Moderator Martin Haas ist im Alter von nur 55 Jahren überraschend gestorben.

Traurige Nachrichten von Sat.1: Wie der Sender am Mittwoch bekannt gab, ist Moderator Martin Haas überraschend im Alter von 55 Jahren verstorben. Er moderierte seit 1991 die Nachrichten im "SAT.1-Frühstücksfernsehen" und war damit der dienstälteste SAT.1-Moderator. "Unser tiefes Mitgefühl gilt seiner Familie, Freunden und den Kollegen in Berlin", heißt es in einer Pressemitteilung. 

"Er wird uns und unseren Zuschauern sehr fehlen"

"Ich bin geschockt und sehr traurig. Martin war nicht nur ein wichtiger Teil des 'SAT.1-Frühstücksfernsehens', sondern für mich auch die absolute Verkörperung sympathischer Nachrichten. Er wird uns und unseren Zuschauern sehr fehlen", erklärte Kaspar Pflüger, SAT.1-Geschäftsführer.

"Martin war ein ganz feiner Mensch", fasste Jürgen Meschede, Chefredakteur "SAT.1-Frühstückfernsehen", zusammen. Dieser Satz sei heute am häufigsten auf den SAT.1-Fluren zu hören. "27 gemeinsame Jahre. Ein Freund, ein großartiger Kollege, ein Nachrichten-Profi durch und durch. Und vor allem: Ein ganz feiner Mensch."

Der größte Nachrichten-Moderator im deutschen Privatfernsehen

Details zur Todesursache wurden nicht bekannt gegeben. Mit 2,01 Meter war Haas der größte Nachrichten-Moderator im deutschen Privatfernsehen. Seit März 2008 sprach Martin Haas in seiner Sat.1-freien Zeit die Nachrichten beim bayerischen Privatsender Antenne Bayern.

Auf Instagram meldeten sich Haas' "Frühstücksfernsehen"-Kollegen zu Wort und nahmen Abschied von ihrem Kollegen. 

Foto(s): imago/Future Image