Wuppertal verpasst Sprung auf Platz eins

Wattenscheids Demir Tumbul traf mit seinem Kopfball nur die Latte

Der Wuppertaler SV hat den Sprung an die Tabellenspitze der Regionalliga West verpasst. Am Montagabend kam der WSV bei der schwach in die Saison gestarteten SG Wattenscheid 09 nicht über ein 0:0 hinaus.

1236 Zuschauer im altehrwürdigen Lohrheidestadion sahen eine muntere Auftaktphase. Die Hausherren hatten die erste Großchance der Partie: Demir Tumbul traf mit einem Kopfball nach Flanke von Berkant Canbulut in der 19. Spielminute nur die Latte.


Kurz vor der Halbzeitpause vereitelte 09-Torwart Edin Sancakter mit mehreren guten Paraden im Minutentakt einen Rückstand.

In der zweiten Halbzeit verflachte die Partie, Chancen blieben Mangelware, so dass es beim 0:0 blieb.

Wattenscheid-Trainer Farat Toku war damit zufrieden. "Für uns war es wichtig, dass wir die Null gehalten haben. Wir müssen die Punkte sammeln wie ein Eichhörnchen", sagte er im Gespräch mit SPORT1.

Wuppertal ist auch nach dem vierten Spiel ungeschlagen und belegt mit acht Punkten den dritten Tabellenplatz. Wattenscheid bleibt mit nunmehr zwei Punkten als 15. weiter im Tabellenkeller (SERVICE: Die Tabelle).