Wundermittel gegen Grünstich: Aspirin macht die Haare strahlend blond

Hannah Sommer
Freie Autorin für Yahoo Style
Aspirin hilft als Spülung gegen Grünstich im Haar. (Bild: Getty Images)

Aspirin ist ein bekanntes Mittel, um Kopfschmerzen, Fieber und Entzündungen entgegenzuwirken. Doch das Medikament ist noch vielseitiger einsetzbar, als man gedacht hätte. Der Wirkstoff Acetylsalicylsäure (ASS) soll nämlich auch eine Wunderwaffe in der Haarpflege sein.

Viele Männer und Frauen, die bereits mit ihrer Haarfarbe experimentiert und einen schimmernden Blondton angestrebt haben, hatten früher oder später mit einem fiesen Grünstich zu kämpfen. Und dieser geht meist nicht so schnell, wie er gekommen ist. Oder vielleicht doch?

Denn nun macht ein neuer Beauty-Hack die Runde, der stundenlange Sitzungen beim Friseur vorbeugen soll. Hierbei wird Aspirin einfach als Spülung benutzt. Diese wird erzeugt, indem eine ASS-Brausetablette in Wasser aufgelöst wird. Als Alternative kann eine Tablette mit etwas heißem Wasser zerdrückt und zu einem Brei gefertigt werden. Anschließend den speziellen Conditioner in die Haare einmassieren, 15 bis 20 Minuten einwirken lassen, gründlich ausspülen, fertig. Adieu Grünstich!

Bevor du nun deine neue strahlend blonde Haarpracht betrachten kannst, solltest du aber noch eine Haarkur anwenden. So wird die Mähne nach dem Kontakt mit der Säure reichlich gepflegt.