Wow! Bei W. P. Carey hat es vor 2 Jahren 6 % Dividendenrendite gegeben!

W. P. Carey (WKN: A1J5SB) mit 6 % Dividendenrendite? Sogar deutlich darüber hinaus? Inzwischen wissen wir, dass das wohl doch eher Wunschdenken ist. Gefühlt mögen wir von einem solchen Bewertungsmaß nicht so weit entfernt sein. Das US-Portal nasdaq.com weist für den Real Estate Investment Trust schließlich einen Wert von 4,9 % aus. Trotzdem wissen erfahrene Investoren, dass hier im REIT-Universum noch eine Welt liegt.

Die zeitliche Welt beträgt lediglich zwei Jahre, im November des Jahres 2020 lag der Aktienkurs noch bei ca. 64 Euro. Das führte sogar zu deutlich über 6 % Dividendenrendite für einen kürzeren Zeitraum. Aber auch zu mehr: Aufgrund des schwachen Euros hätten Investoren bei einem jetzigen Aktienkurs von 85,57 Euro eine Kursperformance von über 55 % gegeben. Auch das zeigt, wie stark und erfolgreich die entsprechende Investition gewesen wäre.

Natürlich können wir eine ganze Menge Dinge anführen. Zum Beispiel, dass der schwache Euro das verwässert. Oder aber, dass die Zeiten sich seitdem verändert haben. Ja, sogar, dass der Nachgang des Corona-Crashs damals noch bei W. P. Carey und 6 % Dividendenrendite spürbar gewesen ist. Ich nehme jedoch davon etwas anderes für mich mit.

W. P. Carey: Mit 6 % Dividendenrendite einfach ein Kauf!

Im Endeffekt ist mein Take, dass W. P. Carey mit 6 % Dividendenrendite einfach ein Kauf ist. Ich war damals investiert, weil ich eine Menge Qualitäten sah. Zum Beispiel die über 1.200 verschiedenen Immobilien und die seit dem Börsengang im Jahre 1998 stets ungekürzte Dividende. Auch dass der REIT ein vierteljährliches Dividendenwachstum mitbringt und zumindest für REITs moderate Ausschüttungsverhältnisse besessen hat. In den letzten zwei Jahren habe ich gelernt: Es gibt noch mehr Qualitäten.

Zum Beispiel, dass der US-REIT einen Schutz vor Inflation hat. Rund 59 % der Mietverträge sind an die Teuerung gekoppelt. Wenn die Inflation noch in den kommenden ein, zwei Jahren so hoch bleibt, so könnte das weitere moderate Zuwächse bedeuten. Aber inzwischen erkenne ich durch das Portfolio hinweg Wachstumsmöglichkeiten. Die restlichen Mietverträge besitzen schließlich fixe jährliche Mieterhöhungen. Dieser Querschnitt sichert für mich, dass es in einem jeden Setting Wachstum geben sollte, zumindest, solange der Leerstand nicht steigt.

W. P. Carey wäre für mich mit 6 % Dividendenrendite auch immer eher preiswert. Wenn wir ausgehend vom jetzigen Bewertungsmaß einen solchen Abschlag einpreisen, so läge das Kurs-FFO-Verhältnis voraussichtlich in einem Bereich, der um die Marke von 15 schwankt. Eine solide Gewinnrendite ist etwas, das mich inzwischen mehr fasziniert.

Kommt erneut die Chance, so schlage ich richtig zu

W. P. Carey mit 6 % Dividendenrendite ist für mich eine Chance. Damals habe ich eher im kleineren Stil investiert. Inzwischen sehe ich noch mehr Qualitäten, die mich faszinieren. Deswegen würde ich heute im größeren Stil nachkaufen, wenn wir noch einmal ein solches Bewertungsmaß erreichen.

Ob oder wann es dazu kommt, das weiß ich nicht. Aber ich habe in meiner Cash-Position einen gewissen Betrag für diesen Namen reserviert, um diese qualitative Chance zu günstigeren Konditionen noch einmal zu kaufen.

Der Artikel Wow! Bei W. P. Carey hat es vor 2 Jahren 6 % Dividendenrendite gegeben! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von W. P. Carey. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2022