Woody Allens Autobiografie wird doch nicht veröffentlicht

Wegen der Missbrauchsvorwürfe gegen Woody Allen hat der Verlag Hachette entschieden, die umstrittene Autobiografie des US-Filmemachers doch nicht zu veröffentlichen. Allen werde die Rechte an "Apropos of Nothing" zurückerhalten.