Woods lehnte unmoralisches Angebot ab

Woods lehnte unmoralisches Angebot ab
Woods lehnte unmoralisches Angebot ab

Fast eine Milliarde US-Dollar!

So viel hat Golf-Superstar Tiger Woods einfach mal so abgelehnt. Das behauptet zumindest der zweifache Major-Champion Greg Norman, der inzwischen CEO von LIV Golf Investments ist.

„Woods lehnte einen Deal ab, der unglaublich hoch war. Wir sprechen hier von einem hohen neunstelligen Betrag!“, sagte Norman der Washington Post.

Woods bleibt damit der PGA-Tour treu und wechselt nicht in die neu geschaffene LIV Golf Invitational Series in Saudi Arabien.

Mickelson verärgert die PGA Tour

Zuvor war bekannt geworden, dass Phil Mickelson sein viermonatiges Golf-Exil beendet und im Golfstaat an den Start gehen wird. (SERVICE: Der Absturz einer Sport-Ikone)

Der sechsfache Major-Champion Mickelson hatte sich nicht mehr blicken lassen, seitdem er Anfang des Jahres mit zwei schädlichen Interviews für Aufsehen gesorgt hatte.

Im Gegensatz zu Woods ließ er sich auch von einer Antrittsgebühr von mehr als 100 Millionen Pfund in die Konkurrenz-Serie der PGA Tour locken.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.