"Ich wollte keinen Ärger machen": Spice Girl Mel C verschwieg jahrelang sexuellen Übergriff

Schon vor Erscheinen ihrer Memoiren am Donnerstag (15. September) enthüllte Melanie C (48) eine schockierende Episode aus ihrem Leben. Die Sängerin hatte lange verdrängt, dass sie zu Beginn ihrer Karriere Opfer eines sexuellen Übergriffs geworden war.

Erstes Konzert der Spice Girls

Das Mitglied der Spice Girls ('Wannabe'), bürgerlicher Name Melanie Chisholm, war zu Gast beim Podcast 'How To Fail' und plauderte ihrer Gastgeberin, Journalistin Elizabeth Day (44) über ihre Memoiren 'Who I Am: My Story'. Mel, Spitzname Sporty Spice, war 20, als sie der Girlgroup beitrat. Im Rahmen ihres Interviews sprach die Britin erstmals darüber, wie sie vor dem ersten Live-Lonzert der Band in Istanbul angegriffen wurde. "Es passierte am Abend vor der ersten Live-Performance der Spice Girls überhaupt", blickte Mel C zurück. "Wir waren in Istanbul, haben dort zwei Shows gemacht, und wir hatten noch nie zuvor ein volles Konzert gespielt, haben also selbstverständlich für zwei Wochen geprobt, Kostümanprobe, Make-Up, Haare…alles führte auf diesen Höhepunkt zu, es war alles, was ich je machen wollte und sein wollte."

Mel C verdrängte das Trauma

Mel C verriet, dass der Übergriff während einer Massage in ihrem Hotel stattfand. Sie hätte sich so auf das Konzert gefreut, es sei ihr Antrieb gewesen, so die Musikerin. "Ich habe mir eine Massage gegönnt, doch was dabei passierte, habe ich sofort ganz weit verdrängt, weil es andere Dinge gab, auf die ich mich konzentrieren musste. Ich wollte keinen Ärger machen, und ich hatte auch keine Zeit, mich damit zu beschäftigen." Melanie C fügte hinzu: "Weil ich es damals nicht sofort angegangen bin, habe ich zugelassen, dass ich es viele, viele Jahre verdrängt habe."

Bild: BauerGriffin/INSTARimages/Cover Images