Basels Assist-König auf dem Sprung nach Wolfsburg

Renato Steffen spielt seit 2016 für den FC Basel. Zuvor war er bei Young Boys Bern

Der VfL Wolfsburg hat nach dem Abgang von Mario Gomez einen neuen Offensivspieler an der Angel.

Renato Steffen steht offenbar kurz vor einem Wechsel vom FC Basel zu den Wölfen. Laut kicker besteht zwischen beiden Klubs Einigkeit. Demnach soll der Deal am Mittwoch bekannt gegeben werden.

Der 26-Jährige kostet angeblich 1,75 Millionen Euro Ablöse und soll bei den Niedersachsen einen Vertrag bis 2021 unterschreiben.

Zuvor hatten die Basler Nachrichten vermeldet, dass Steffen am Dienstag wegen des bevorstehenden Transfers bereits im Training fehlte.

Neue Position für Origi

Bereits im vergangenen Sommer waren die Wölfe an dem Schweizer Nationalspieler interessiert, der sich mit zwölf Assists und fünf Toren in 30 Ligapartien in der vergangenen Saison in den Fokus gespielt hatte. Aktuell steht er bei drei Toren und drei Vorlagen in 17 Ligaspielen.


Der Mittelfeldspieler könnte der passende Ersatz für Divock Origi auf der Außenbahn sein, da die Liverpool-Leihe nach dem Abgang von Stürmer Mario Gomez zum VfB Stuttgart ab sofort wohl auf der zentralen Stürmerposition zu finden sein wird.