Van Bommel gerät erneut unter die Räder

·Lesedauer: 1 Min.
Van Bommel gerät erneut unter die Räder
Van Bommel gerät erneut unter die Räder
Van Bommel gerät erneut unter die Räder

Es läuft einfach nicht. Trainer Mark van Bommel hat mit Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg die dritte Testspielpleite in Folge einstecken müssen. (NEWS: Alles zur Bundesliga)

Der Champions-League-Teilnehmer unterlag am Samstagabend auch im Auswärtsspiel dem französischem Topklub Olympique Lyon 1:4 (1:2), nachdem es zuvor bereits Niederlagen gegen Hansa Rostock (0:3) und Holstein Kiel (0:1) gesetzt hatte.

"Doppelpass on Tour": Deutschlands beliebtester Fußballtalk geht auf große Deutschlandtour! Auftakt in Mainz und Frankfurt am 11. und 12. August - weitere Tourtermine und Tickets unter www.printyourticket.de/doppelpass oder unter der Ticket-Hotline (Tel. 06073 722740; Mo.-Fr., 10-15 Uhr)

Karl Toko Ekambi (7., 55.), Moussa Dembele (29.) und Eli Wissa (83., Foulelfmeter) waren für Lyon erfolgreich.

Daniel Ginczek (31.) traf zum zwischenzeitlichen 1:2 für die Wölfe, bei denen unter anderem die EM-Fahrer Wout Weghorst, Xaver Schlager, Pavao Pervan, Admir Mehmedi, Kevin Mbabu und Josip Brekalo fehlen wie auch Maximilian Arnold (Olympia).

Am Sonntag geht es für die Niedersachsen ins Trainingslager nach Bad Waltersdorf in Österreich. Dort wartet zum Abschluss noch ein Härtetest gegen AS Monaco auf die Wölfe (24. Juli).

Zum Saisonauftakt ist am 14. August Aufsteiger VfL Bochum zu Gast, zuvor ist Wolfsburg beim Regionalligisten Preußen Münster in der ersten Runde des DFB-Pokals gefordert (8. August).

-----
Mit Sport-Informations-Dienst (SID)

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.