Wolford AG: Wolford AG legt Detailzahlen für das Geschäftsjahr 2021 vor

EQS-News: Wolford AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis
Wolford AG: Wolford AG legt Detailzahlen für das Geschäftsjahr 2021 vor
17.06.2022 / 14:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Bregenz, 17. Juni 2022:

  • Revenues 108.945 Mio.

  • EBITDA 8.535

  • EBITDA margin 7,8%

  • EBIT -5.263

  • EBIT margin -4,8%

  • Earnings after taxes -12.332


Das internationale Marktumfeld zeigte sich 2021 erneut unruhig und führte in Bezug auf die Entwicklung der Textilbranche zu einem gemischten Bild: Während der Handel in den USA und China weiter solide wuchs, führten in Europa neuerliche Corona-Maßnahmen weiterhin zu signifikanten Geschäftseinbußen. Diese drückten zum Jahresbeginn und auch im vierten Quartal deutlich auf die Verbraucherstimmung und damit auf die Verkäufe.

Bestes EBITDA seit 10 Jahren, bestes EBIT seit 4 Jahren, zweistelliges Umsatz- und Ergebnisplus

Mit einem Umsatz von 108,9 Mio. € für den Berichtszeitraum Jänner bis Dezember 2021 schlug die Wolford AG das Vorjahr (Jänner bis Dezember 2020) um ca. 13,2 Mio. € (ca. 14%). Das EBITDA (operatives Ergebnis vor Abschreibungen und sonstigen Finanzierungsaufwendungen) konnte mit +8,5 Mio. € von -8,0 Mio. € deutlich ins Plus gedreht werden und ist das beste EBITDA-Ergebnis seit 10 Jahren (bereinigt um Immobilienverkäufe). Mit einem EBIT (operatives Ergebnis vor Steuern und Zinsen) von -5,3 Mio. € wurde eine operative Verbesserung von über 33 Mio. € erzielt. Das ist das beste operative Ergebnis seit dem Geschäftsjahr 2015/16.

Maßgeblich für den Ergebnissprung sind neben der deutlichen Reduzierung der operativen Kosten (Personalkosten und sonstige betriebliche Aufwendungen) um 14% eine zum Vorjahreszeitraum gesteigerte Bruttomarge von 80,7% (Gross Profit Margin).

Im Rahmen des Restrukturierungsprogramms „PITBOLI“ (Program for Immediate Top and Bottom Line Impact) hat Wolford die seit Anfang 2020 verabschiedeten Maßnahmen wie geplant auf den Weg gebracht und umgesetzt.

Umsatzwachstum in allen Kanälen und Geografien, Online-, US- und China-Geschäfte wachsen zweistellig, neue Markenarchitektur Wachstumstreiber

Im Vergleich zum Vorjahr konnte der Umsatz um 14% gesteigert werden: Mit 79% Wachstum waren das China-Geschäft und das US-Geschäft mit 38% die geografischen Wachstumstreiber, in EMEA konnte das Unternehmen trotz Covid-19 um 7% zulegen. Mit einem Wachstum zum Vorjahr von 21% ist es gelungen, den eigenen Retail wieder zurück auf einen nachhaltigen Wachstumskurs zu bringen. Wholesale und Online wuchsen mit 3% und 27%.
Wachstumstreiber aus Sortimentssicht waren die Kollektionen der Markenerweiterung “The W” (modern, jung und sportlich) und “The W Lab” (Kooperationen mit externen Stardesignern), die in den Produktgruppen Legwear um das 11-fache und Ready-to-wear um 10% wuchsen. Damit bestätigte sich erneut, dass die eingeschlagene Strategie der Markenarchitektur wirkt.

Die erste internationale Kooperation des Jahres 2021, Amina Muaddi x Wolford, übertraf die Erwartungen in allen Verkaufskanälen deutlich. Der Erfolg dieser Kapselkollektion innerhalb des Wholesale-Netzwerkes - unterstützt durch spezielle Pop-up-Stores in exklusiven Einkaufsmeilen - ermöglichte es, das Geschäft insgesamt zu steigern und weitere Türen zu Premium-Designer-Stores weltweit zu öffnen. Mit Hilfe digitaler Marketingmaßnahmen, die Wolford gemeinsam mit der Schuhdesignerin entwickelt hat, wurde vor allem die deutlich jüngere und modebewusste Zielgruppe angesprochen.

Mit dem Ziel, das Geschäft in bestimmten Schlüsselmärkten auszubauen, hat Wolford außerdem begonnen, Kooperationen mit regional relevanten Modedesigntalenten und Marken zu entwickeln. Darunter die Dessous-Kapselkollektion mit Neiwai (einer in Shanghai ansässigen Marke, welche für ihre schlichten und nachhaltigen Schnitte bekannt ist), die ursprünglich für die chinesische Klientel entwickelt wurde, aber auch in anderen Märkten, z.B. USA, sehr gut ankam.

Restrukturierungsprogramm weitgehend abgeschlossen, Kosten erneut gesenkt, nachhaltige Effizienzsteigerung in Schlüsselbereichen

Nachdem die Wolford AG für das Geschäftsjahr 2020 bereits eine spürbare Reduzierung der operativen Kosten (Personalkosten und sonstige betriebliche Aufwendungen und Abschreibungen) um ca. 6% gegenüber der Vorjahresperiode berichten konnte, lieferte das Restrukturierungsprogramm „PITBOLI“ im Berichtszeitraum mit ca. 17,6 Mio. € eine weitere Reduzierung der operativen Kosten um 12% zum Vorjahr. Hierbei wurden konsequent und langfristig die maßgeblichen Kostenblöcke adressiert wie Personal, Mieten, Einkauf, Produktion und Logistik, die im vierten Quartal erfolgreich fremdvergeben wurde. Hinzu kommen relevante Effizienzsteigerungen in den administrativen Bereichen, vor allem Finanzen, Customer Service und HR.

Ausblick: Profitabilität weiter steigern, Wachstumskurs peilt über 200 Mio. € Umsatz an, weitere Digitalisierung des Geschäftsmodells

Mit den starken Ergebnissen aus 2021 und einer soliden Planung für die kommenden Jahre ist Wolford nach zehn Jahren zurück auf Kurs und besetzt stärker denn je seine Position als weltweit führender Anbieter von Women’s Skinwear im oberen Premiumsegment.

Wolford hat für die kommenden 12 bis 36 Monate eine Transformationsagenda auf den Weg gebracht, um die beschlossene Unternehmensstrategie „Northstar“ weiter konsequent umzusetzen. Hierzu zählen Initiativen zum Wachstum sowie der weitere Umbau und die verstärkte Digitalisierung des Geschäftsmodells.

Was die Marken- und Produktstrategie betrifft, so setzt Wolford weiterhin auf die Strategie der Markenerweiterung. So erreichte das jüngste Label „The W“ 2021 14 % des Trendumsatzes. Ebenso ausbauen konnte Wolford unter „The W Lab“ die erfolgreichen Kooperationen: Alberta Ferretti und GCDS markierten im ersten Halbjahr dieses Jahres den Beginn zahlreicher internationaler Kampagnen und insgesamt vier Kollaborationen mit herausragenden internationalen Designern. Geografisch investiert das Unternehmen weiterhin in die Kernmärkte USA, DACH und China. Allein im laufenden Geschäftsjahr plant Wolford die Eröffnung von 15 neuen Boutiquen sowie Investitionen in alle Vertriebskanäle – Retail, Wholesale und Online – einschließlich eines neuen Ladenkonzepts „The Green Experience“, das Wolfords Stärke in Sachen Nachhaltigkeit unterstreicht. Es ist geplant, kurzfristig wieder das Umsatzniveau vor der Pandemie zu erreichen.


17.06.2022 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch EQS Group AG. www.eqs.com

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

Wolford AG

Wolfordstrasse 1

6900 Bregenz

Österreich

Telefon:

+43/5574/6900

E-Mail:

investor@wolford.com

Internet:

www.wolford.com

ISIN:

AT0000834007

WKN:

83400

Indizes:

ATX

Börsen:

Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Basic Board), München, Stuttgart; Wiener Börse (Amtlicher Handel)

EQS News ID:

1378401


 

Ende der Mitteilung

EQS News-Service

show this
show this
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.