Wo ist Kevin Spacey? Ein Gemälde könnte Aufschluss geben

Victoria Timm
Freie Autorin für Yahoo Kino
Kevin Spacey ist verschwunden. (Bild: Rex Features)

Vor einem Jahr sind schwere Vorwürfe gegen Kevin Spacey laut geworden. Kurz darauf verschwand der Oscar-Preisträger von der Bildfläche. Nun gibt es ein ungewöhnliches Lebenszeichen: Auf seiner Webseite veröffentlichte der 59-Jährige ein mysteriöses Gemälde. Das Selbstportrait lässt Rückschlüsse auf seinen Aufenthaltsort zu.

Am 29. Oktober 2017 wandte sich Kevin Spacey zum letzten Mal an die Öffentlichkeit. In einem Statement auf Twitter entschuldigte er sich bei dem Schauspieler Anthony Rapp. Dieser hatte Spacey beschuldigt, ihn im Jahr 1986 sexuell bedrängt zu haben. Rapp war damals 14, Spacey 26 Jahre alt. Der mehrfache Oscar-Preisträger nutzte das Statement auch dazu, seine Homosexuallität öffentlich zu machen.

Seither ist Spacey von der Bildfläche verschwunden. Im November 2017 wurde er beim Joggen auf dem Gelände einer Luxusklinik in Arizona gesehen, wo er sich mutmaßlich wegen Sexsucht in Behandlung befand, so die britische Zeitung “Daily Mails”. Jetzt gibt es das erste Lebenszeichen des Schauspielers. Auf seiner Webseite “kevinspacey.com” ist ein Gemälde abgebildet. Es handelt sich um ein impressionistisches Portrait des 59-Jährigen. Die Signatur ist schwer zu entziffern, doch es wird vermutet, dass es sich um ein Selbstportrait handelt.

Dieses Gemälde ist plötzlich auf der Webseite des 59-jährigen Schauspielers zu sehen. (Screenshot: kevinspacey.com)

Das Ölgemälde ist in einen dicken, verzierten Rahmen gefasst, auf dem das Wort “Kontakt” zu lesen ist. Das Bild ist mit der E-Mail-Adresse “info@kevinspacey.com” verknüpft.

Hat Kevin Spacey das Selbstportrait in Frankreich gemalt?

Im Gespräch mit “Daily Mail” haben sich verschiedene Personen aus seinem früheren Umkreis dazu geäußert, wo sich Kevin Spacey derzeit aufhalten könnte. Die anonymen Quellen widersprechen sich jedoch. Eine von ihnen behauptet, der Schauspieler sei bei einem Freund in Kalifornien untergetaucht, ein anderer will ihn in einem seiner Anwesen in London gesehen haben. Sogar auf den Cookinseln im Südpazifik könnte er sich aufhalten, so die Gerüchte.

Auch in Südfrankreich hat Kevin Spacey ein Anwesen. Hier soll er nach Angaben einer weiteren Quelle zurückgezogen leben und “wie ein verrückter trainieren und an riesigen Ölgemälden malen”. Das nun aufgetauchte Bild könnte also einen Hinweis darauf geben, dass sich Kevin Spacey in Frankreich aufhält. Es wird außerdem vermutet, dass er nur in Verkleidung das Haus verlässt und so unerkannt unter Menschen geht. In Hotels soll er unter dem Nachnamen seines Vaters als Kevin Fowler einchecken.