Wo bleibt meine PlayStation 5? Kunden sauer auf Media Markt

Willy Flemmer
·Freier Autor für Yahoo
·Lesedauer: 3 Min.

Viele Kunden sind sauer auf Media Markt, weil sie bis heute auf die bestellte und bereits bezahlte PlayStation warten. Eine aktuelle Werbekampagne des Elektronikfachhändlers ist für sie Anlass zur Empörung.

Amberg, Germany - August 9, 2020: Media Markt store in Amberg, Bavaria, Germany, Europe. Media Markt is a german chain, selling consumer electronics, with headquarter in Ingolstadt. It belongs to the Media-Saturn holding. Logo on the building and advertising on the facade. Sunny summer day with blue sky.
Bild: Getty Images

Bei manchen Unternehmen ist auch die unschuldigste Aktion der sprichwörtliche Funke im Pulverfass. Media Markt ist aktuell so ein Unternehmen. Der Elektronikhändler wirbt gerade in einer an sich harmlosen Kampagne für seine Produkte. Trotzdem nehmen die Kunden die Werbespots zum Anlass, sich über den Konzern zu empören.

Die Werbeaktion ist ein Art interaktives Frage-Antwort-Spiel mit dem Kunden. Das Spielfeld ist das soziale Netzwerk Facebook. In einem dort jeweils veröffentlichten Video wird das betreffende Produkt nicht gezeigt, sondern von einem oder mehreren Mitarbeitern anhand seiner charakteristischen Eigenschaften umschrieben. Der Artikel sieht so und so aus, besteht aus diesen und jenen Komponenten und leistet das und so manches mehr. "Kennste?", fragt Media Markt die Kunden. Die Antwort liefert das Unternehmen gleich mit: "Kennste!" Die Antwort erhält der Kunde allerdings nicht im Werbespot, die muss er stattdessen ins Kommentarfeld schreiben. Die Auflösung folgt in einem weiteren Clip.

Im Vergleich: Playstation 5 und Xbox Series im Überblick

Das Problem bei der an sich recht originellen Aktion: Für das iPhone SE, den Computer von Lenovo oder das "Hammer Backofenset" von AEG interessieren sich viele Kunden ganz und gar nicht. Sie wollen nur eines wissen: Wann bekomme ich endlich die Spielekonsole PlayStation 5, die ich bei Media Markt bestellt habe, auf die ich aber bis heute warte. Ein typischer Nutzerkommentar lautet entsprechend wie folgt: "Macht mal lieber euren Job!!! Schön 500 Euro Vorkasse verlangen, einen verbindlichen Liefertermin nicht einhalten, keine Informationen über den Verbleib, die Auslieferung etc. [...] Die größte Frechheit und gar Unverschämtheit von Media Markt".

Warten auf PlayStation 5

Ein anderer Nutzer hat statt einer Antwort auf das Quiz zwei Fragen. "Bekomm ich jetzt als Top-Fan meine PS5 vielleicht?" Und: "Wurden die Bilanzen mit dem Geld der Vorbesteller eigentlich gut aufgehübscht für dieses Geschäftsjahr?" Voller Sarkasmus ist auch dieser Kommentar: "Wir mussten leider feststellen, dass wir Ihnen derzeit aufgrund der sehr vielen Lösungsmöglichkeiten [keine Antwort] zusichern können. Macht dann 500 Euro bitte." Eine Nutzerin schreibt ohne Umschweife: "MediaMarkt wird immer schlechter, was Service etc. betrifft". Dem Eintrag fügt sie den Hashtag "WoBleibtMeinePS5" hinzu. Ein anderer Nutzer hat diese Spitze gegen den Händler: "Kennste Amazon? Die liefern tatsächlich wenn man was bestellt."

PlayStation 5 wird nicht geliefert – diese Rechte haben Käufer

Einige Nutzer nehmen das Unternehmen in Schutz. "Auch wenn ihr meckert, Media Markt kann da nichts für", schreibt einer. "Wendet euch an Sony. Die haben zu wenige produziert". Die Ausdrucksweise des nächsten Nutzers ist etwas rüde, aber auch er gehört eher zu den Verteidigern des Elektrofachhändlers: "Wie die spaßten alle am heulen sind. obwohl von Sony schon im Oktober gesagt wurde das nicht alle Vorbestellung Punktlichte kommen". "Spaßten" ist ein Vulgärbegriff und meint Personen, die man mit dem Wort abwertet. Ein Nutzer schreibt: "Finde es sehr amüsant wie sich manche hier aufregen wegen einer blöden Spielekonsole."

Was Media Markt zu den negativen Kommentaren sagt, ist nicht bekannt. Eines dürfte aber klar sein: Die Meinung seiner Kunden wird der Konzern mittlerweile kennen.

VIDEO: Sony bringt Playstation 5 auf den Markt