WM-Quali: Messi schießt Argentinien zur WM - Chile draußen

Lionel Messi (2.v.l.) und sein Team jubeln über die WM-Qualifikation Argentiniens

Dank eines Dreierpacks des überragenden Lionel Messi hat der zweifache Weltmeister Argentinien doch noch die Qualifikation für die Fußball-WM 2018 in Russland geschafft. Beim 3:1 in Ecuador erzielte Messi nach frühem Rückstand alle drei Tore (12., 20. und 61. Minute). "Er ist der beste Spieler der Geschichte", meinte sein Nationaltrainer Jorge Sampaoli. Es bewege ihn, mit Messi zu arbeiten.

Neben Argentinien und dem schon lange qualifizierten Brasilien lösten zudem Uruguay und Kolumbien das WM-Ticket für Russland 2018. Der Copa-América-Sieger Chile verpasste dagegen die WM-Qualifikation. Denn Brasilien schlug Chile mit 3:0. Das 1:1 von Peru gegen Kolumbien ließ beide Teams vorbeiziehen. Für Kolumbien traf James Rodríguez vom FC Bayern München. Die Peruaner können als Fünfter in einem Vergleich mit Ozeaniensieger Neuseeland noch ein WM-Ticket lösen, es wäre die erste WM-Teilnahme seit 1982. In Lima kannte der Jubel keine Grenzen, als der frühere Spieler vom FC Bayern München und des Hamburger SV, Paulo Guerrero, in der 75. Minute einen Freistoß zum 1:1 versenkte.

In Chile war nach der Pleite vom Ende der "goldenen Generation die Rede". Nationaltrainer Juan Antonio Pizzi bot seinen Rücktritt an. "Bedauerlicherweise hat sich ein Kreis geschlossen, in dem wir Momente großer Freude erlebt haben und nun diese Enttäuschung", sagte der Argentinier. Chile hatte 2015 und 2016 die Copa América gewonnen und in diesem Jahr das Confedcup-Finale gegen Deutschland erreicht (0:1). Der gelbgespe...

Lesen Sie hier weiter!