WM-Quali: England gelingt Vorentscheidung

SID
WM-Quali: England gelingt Vorentscheidung


Die englische Fußball-Nationalmannschaft hat einen wichtigen Schritt in Richtung WM 2018 in Russland gemacht. Die Mannschaft von Gareth Southgate bezwang am Dienstag ihren ärgsten Verfolger Slowakei im achten Qualifikationsspiel mit 2:1 (1:1) und baute den Vorsprung in der Gruppe F auf fünf Punkte aus. Slowenien schoss sich mit einem 4:0 (1:0) gegen Lituaen auf Rang drei.
Marcus Rashford (59.) von Manchester United drehte das Spiel für die Engländer, nachdem Stanislav Lobotka (3.) die Slowaken um Hertha-Profi Peter Pekarik in Führung gebracht hatte. Eric Dier (37.) war der Ausgleichstreffer gelungen.
Die Engländer, für die es die 15. Endrunden-Teilnahme wäre, führt nun mit 20 Punkten vor der Slowakei (15). Die Slowenen folgen vor den punktgleichen Schotten (14), die sich 2:0 (1:0) gegen Malta durchsetzten, das mit nur zwei toren und null Punkten Schlusslicht der Gruppe bleibt.
Josip Ilicic (25./61.) erzielte einen Doppelpack für die Slowenen, Benjamin Verbic (82.) und Valter Birsa (90.) erhöhten. Für die Schotten waren Christophe Berra (9.) und Leigh Griffiths (49.) erfolgreich. 
Nur der Gruppensieger qualifiziert sich direkt für die WM in Russland, die acht besten Gruppenzweiten kämpfen in Play-off-Partien um die vier verbliebenen Startplätze.