WM-Kader: Goretzka wirbt für Füllkrug und Moukoko

WM-Kader: Goretzka wirbt für Füllkrug und Moukoko
WM-Kader: Goretzka wirbt für Füllkrug und Moukoko

Leon Goretzka wirbt für eine WM-Nominierung von Niclas Füllkrug und Youssoufa Moukoko. Das Duo könne der deutschen Fußball-Nationalmannschaft beim Turnier in Katar „mit Sicherheit“ helfen, sagte der Nationalspieler, „es kann nie schaden, torgefährliche Spieler im Kader zu haben.“

Bundestrainer Hansi Flick wird sein 26-köpfiges Aufgebot für die Endrunde im Wüstenstaat (20. November bis 18. Dezember) am Donnerstag (12.00 Uhr) in Frankfurt bekannt geben. Der Bremer Füllkrug und der Dortmunder Moukoko haben gute Chancen auf ein WM-Ticket, erst recht nach dem verletzungsbedingten Ausfall von Angreifer Timo Werner (RB Leipzig).

Allerdings könne auch sein Bayern-Kollege Serge Gnabry im Sturmzentrum spielen, meinte Goretzka nach dem 6:1 (4:1) der Münchner gegen Werder Bremen - Gnabry glänzte dabei per Dreierpack. "Serge ist - egal wo er auf dem Platz steht - auf jeden Fall ein torgefährlicher Spieler. Auch Kai Havertz ist einer, der da spielen kann", sagte Goretzka: "Aber das ist Aufgabe des Bundestrainers, da eine gute Lösung zu finden."

Die DFB-Auswahl reise mit den höchsten Zielen nach Katar, ergänzte der 27-Jährige. „Du brauchst nicht hinfahren, wenn du nicht dran glaubst, dass du Weltmeister werden kannst“, meinte Goretzka: „Dass es extrem schwierig ist, ist jedem bewusst, wahrscheinlich das Schwierigste, was es in der Fußballwelt gibt - trotzdem glauben wir daran.“