WM in Gefahr? Wright ins Krankenhaus eingeliefert

Stefan Junold
Peter Wright gehört zu den Topfavoriten bei der Darts-WM 2018

Sorge um Peter Wright! Der Mitfavorit für die Darts-WM 2018 (ab 14. Dezember LIVE im TV auf SPORT1) ist am Donnerstag ins Krankenhaus eingeliefert worden. Das gab seine Ehefrau Jo Wright über den Twitter-Account des 47-Jährigen bekannt.

"Es tut mir leid, mitteilen zu müssen, dass Peter gestern ins Krankenhaus gebracht wurde. Er ist nun wieder zu Hause, kann aber weder trainieren noch arbeiten, bis es ihm wieder gut geht", schrieb Wrights Gattin.


Unklar ist, aus welchem Grund "Snakebite" sich in Behandlung begeben musste. Jo Wright machte ebenfalls keine genaueren Angaben, wann ihr Ehemann wieder an die Dartsscheibe treten kann.

Auftakt gegen Portela

Wright, der als Zweiter der Weltrangliste der PDC neben Michael van Gerwen als Topfavorit für die Weltmeisterschaft gehandelt wird, bekam von seinen Fans bei Twitter umgehend Genesungswünsche.

Der Schotte hatte bei der letzten WM das Halbfinale erreicht und war dort an seinem Landsmann Gary Anderson gescheitert.


Sollte er rechtzeitig bis zum WM-Start fit werden, bekäme er es in der 1. Runde mit Diogo Portela aus Brasilien zu tun (21. Dezember LIVE im TV auf SPORT1).