Wladimir Klitschko beendet seine Box-Karriere

Diese Nachricht schlägt ein wie ein rechter Haken: Wladimir Klitschko beendet seine Box-Karriere und liefert dazu ein Statement ab.

Wladimir Klitschko (41) wird nicht mehr in den Ring zurückkehren. Am heutigen Donnerstag gab der ehemalige Weltmeister im Schwergewicht seinen Rücktritt als Box-Profi bekannt. Mit einem Statement begründete er sein Karriere-Ende: "Es gibt immer einen Punkt im Leben, an dem wir ein neues Kapitel beginnen und neue Herausforderungen annehmen müssen oder einfach wollen", sagt Klitschko in einer Videobotschaft an seine Fans. Für ihn sei "genau jetzt der Zeitpunkt, diesen Wendepunkt einzuleiten".

Vor den neuen Herausforderungen, die auf ihn warten, habe er "größten Respekt", aber auch eine "riesige Vorfreude". Er hoffe, dass seine nächste Karriere, die er sich seit Jahren parallel aufgebaut habe, "mindestens so erfolgreich wird, wie meine erste - wenn nicht noch ein bisschen erfolgreicher". Und dann richtet er noch einen Appell an seine Fans: "Statt nur 'Danke' und 'Auf Wiedersehen' zu sagen, lade ich euch ein, diese neue, aufregende Reise zu begleiten. Denn zusammen sind wir kreativer, effizienter, produktiver und einfach stärker, in jeglicher Hinsicht. Zusammen sind wir die bewegende Kraft."

Sein letzter Kampf war eine Niederlage

Durch das Ende seiner Box-Karriere wird es auch nicht mehr zum heiß erwarteten Rückkampf mit Anthony Joshua (27) kommen. Gegen den Briten verlor der Verlobte von Schauspielerin Hayden Panettiere (27, "Nashville") somit im April seinen letzten Kampf. Es war ein Technischer K. o. in der elften Runde gewesen.

Klitschko hatte vor 27 Jahren seine Box-Karriere begonnen. "Es war die beste Berufswahl, die ich treffen konnte", erklärt "Dr. Steelhammer", so der Spitzname des Ukrainers. Insgesamt kann Klitschko auf 64 Siege als Profi zurückblicken. 54 davon gewann er mit K. o. - lediglich vier Mal musste er sich geschlagen geben.

Foto(s): Facetoface/Imagecollect.com