Wir danken der Academy: Go90-Kurzfilm „Dear Basketball“ für Oscar nominiert

“Dear Basketball” wurde für den Oscar nominiert (Bild: go90)

Build Brands People Love – seit Juni 2017 ist auch Yahoo Deutschland ein Teil von Oath. Die Tochtergesellschaft des US-Konzerns Verizon vereint 50 Medien- und Technikunternehmen, darunter auch die Streaming-Plattform go90.com. Dort ist seit Dezember der animierte Kurzfilm “Dear Basketball” exklusiv zu sehen. Und dieses Meisterwerk wurde jüngst für einen Oscar in der Kategorie “Bester animierter Kurzfilm” nominiert.

Wir freuen uns mit unseren Kollegen von go90 über diesen großartigen Erfolg und sind stolz den Oscar-nominierten Kurzfilm exklusiv auf Yahoo Sports präsentieren zu können.

Exklusiv bei Yahoo Sports: So schön ist “Dear Basketball”

Die Geschichte hinter dem Kurzfilm

Als Kobe Bryant im November 2015 sein Karriereende nach fünf NBA Meisterschaften, 33.643 Punkten und 18 Auftritten im NBA-All-Star-Team verkündete, tat er das nicht irgendwie. Nein, er veröffentlichte ein Gedicht namens “Dear Basketball”. Ein Liebesgedicht an die Sportart Basketball, seine Sportart. Jetzt, gut zwei Jahre später, wurde das Gedicht in Form des gleichnamigen Kurzfilms für einen Oscar nominiert. Der handgezeichnete Animationsfilm erzählt die Geschichte eines kleinen Jungen, der seinen Basketballtraum lebt. Untermalt wird das Gedicht von eindrucksvoll gezeichneten und animierten Szenen, die Bryants Dankbarkeit, Liebe und Leidenschaft für seinen Sport noch stärker zum Ausdruck bringen.

Sich mit einem Gedicht von seiner aktiven Laufbahn zu verabschieden ist für einen Sportler relativ ungewöhnlich. Zur Entstehungsgeschichte selbst, sagte Bryant gegenüber go90: “Sobald sich in mir der Gedanke formte, meine aktive Karriere zu beenden, stellte sich für mich die Frage, wie ich meinen Rücktritt verkünden wollte. Im Laufe meiner Karriere habe ich mit vielen Menschen gesprochen: Fans, anderen Sportler, Trainern etc. aber ich hatte noch nie die Chance mit der Sportart an sich zu ‘sprechen’. Der Gedanke faszinierte mich, also fing ich an, mir Gedanken zu machen, was ich dem Spiel sagen würde, wenn ich tatsächlich mit ihm reden könnte.”

“Dear Basketball” entstand unter der Regie des gefeierten Disney-Animators Glen Keane und wurde mit der Filmmusik des Oscar-prämierten Komponisten John Williams unterlegt.

Ob der Kurzfilm das Rennen um den Oscar in der Kategorie “Bester animierter Kurzfilm” gewinnen kann, entscheidet sich bei der Verleihung der Academy Awards am 4. März 2018.