Wipro und First Horizon Bank bauen eine Cloud-basierte Fintech-Zukunft für VirtualBank auf

·Lesedauer: 6 Min.

Die Partnerschaft ermöglicht einen nahtlosen Übergang zum Cloud-Ökosystem und die Integration neuer Fintech-Funktionen

NEW YORK (USA) und BANGALORE (Indien), September 14, 2021--(BUSINESS WIRE)--Wipro Limited (NYSE: WIT, BSE: 507685, NSE: WIPRO), ein weltweit führendes Unternehmen in den Bereichen Informationstechnologie, Beratung und Geschäftsprozessdienstleistungen, ist eine Partnerschaft mit der in Tennessee ansässigen First Horizon Bank (FHN) eingegangen, um die zentralen Bankkanäle und die Servicefunktionen von VirtualBank zu transformieren. VirtualBank ist eine etablierte digitale Bank, die FHN im Rahmen der 2020 abgeschlossenen Fusion von der in Louisiana ansässigen IBERIABANK übernommen hat. Die Vermögenswerte des fusionierten Unternehmens belaufen sich auf rund 87 Milliarden USD.

Wipro arbeitete mit sechs anderen Unternehmen zusammen, um die Cloud-Migration der VirtualBank zu optimieren und ihren Fintech-Stack in einem Public-Cloud-Ökosystem zu unterstützen. Wipro unterstützte auch das durchgängige Programmmanagement, die Governance, die Konvertierung von Kundendaten, die Migration und Validierung sowie die Systemintegration und Testdienstleistungen der Bank. Diese Partnerschaft führte zu einer umfassenden Transformation des bestehenden Technologie-Stacks von VirtualBank in ein Cloud-basiertes, API-fähiges Angebot.

Wipro arbeitete mit FHN zusammen, um die Fintech-Cloud-Produkte zu bewerten, entwickelte die durchgängige Lösungsarchitektur, die Kernkonfiguration und die buchhalterischen Mittelflüsse und leitete die Kundendatenmigration und einen Qualitätssicherungsplan. Wipro investierte außerdem in einen Echtzeit-Event-Aggregator, der geschäftskritische Ereignisse aus verschiedenen Cloud-Quellen erfassen, abgleichen und für regulatorische Zwecke auswerten kann. Das Fachwissen von Wipro in Bezug auf Geschäftsbereiche und Technologie trug zu einer schnellen Cloud-Migration bei, so dass die Projektimplementierung in etwa acht Monaten abgeschlossen werden konnte.

„Das Angebot eines vollständigen Cloud-Supports für eine digitale Bank mit Tausenden von Kunden war eine große Herausforderung. Wipro war in der Lage, den Prozess zu begleiten, indem die besten Aspekte von modernen und bestehenden Finanzsystemen miteinander kombiniert wurden. Es wurde ein wiederholbarer Ablaufplan für die Einführungssequenz erstellt, der einen Wettbewerbsvorteil auf dem Markt bringen kann. Wipro ist stolz darauf, First Horizons strategischer Geschäftspartner auf diesem Weg zu sein, der beide Unternehmen besser für die Zukunft gerüstet hat", sagte Mahesh Raja, Vice President und Sector Head – Banking and Financial Services, Americas, Wipro Limited.

„Wir sind stolz darauf, mit Wipro zusammenzuarbeiten, um VirtualBank bei der Umstellung auf Cloud-Technologie und bei der Einführung neuer Funktionen zu unterstützen. Durch einen gemeinschaftlichen Prozess haben wir die einzigartigen Herausforderungen bei der Umstellung auf ein Cloud-basiertes Ökosystem bewältigt und neue Funktionen geschaffen, auf denen wir in Zukunft aufbauen können", sagte Anthony Restel, Chief Operating Officer, First Horizon.

Wipro kann auf eine erfolgreiche Geschichte bei der Unterstützung von Cloud-Migrationen für eine Reihe von Unternehmen zurückblicken und verfolgt dabei einen individuellen Ansatz, der die einzigartige Situation eines jeden Kunden und Partners berücksichtigt, um die ideale digitale Transformation zu ermöglichen.

Über Wipro Limited

Wipro Limited (NYSE: WIT; BSE: 507685; NSE: WIPRO) ist ein namhaftes internationales Dienstleistungsunternehmen für Informationstechnologie, Beratung und Geschäftsabläufe. Wir nutzen das Potenzial von kognitivem Computing, Hyperautomatisierung, Robotik, Cloud, Analysen und neuen Technologien, um unsere Kunden bei der Anpassung an die digitale Welt zu unterstützen und ihnen zum Erfolg zu verhelfen. Wipro genießt internationales Ansehen für sein umfassendes Serviceportfolio und seine starke Verpflichtung zu Nachhaltigkeit und guter Unternehmensbürgerschaft. Das Unternehmen beschäftigt über 200.000 engagierte Mitarbeiter und betreut Kunden auf sechs Kontinenten. Gemeinsam finden wir Ideen und stellen Verbindungen her, um eine bessere und vielversprechende neue Zukunft aufzubauen.

Über die First Horizon Bank

First Horizon Corp. (NYSE: FHN) ist mit einer Bilanzsumme von 87,9 Milliarden USD (Stand: 30. Juni 2021) ein führendes regionales Finanzdienstleistungsunternehmen, das sich dafür einsetzt, das Leben seiner Mitarbeiter, Kunden, Aktionäre und Gemeinden zu verbessern. Die Bankentochter First Horizon Bank hat ihren Hauptsitz in Memphis, TN, und ist in 12 Bundesstaaten im Süden der USA aktiv. Das Unternehmen und seine Tochtergesellschaften bieten Dienstleistungen in den Bereichen Handel, Privatkundengeschäft, Verbrauchergeschäft, Kleinunternehmen, Vermögens- und Treuhandverwaltung, Einzelhandelsbrokerage, Kapitalmärkte, festverzinsliche Wertpapiere, Hypotheken und Eigentumsversicherungen an. First Horizon wurde von den Zeitschriften Fortune und Forbes als einer der besten Arbeitgeber des Landes ausgezeichnet und gehört zu den Top-10 der seriösesten Banken der USA. Weitere Informationen finden Sie unter www.FirstHorizon.com.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen stellen die Ansichten von Wipro bezüglich zukünftiger Ereignisse dar, von denen viele naturgemäß ungewiss sind und sich außerhalb der Kontrolle von Wipro befinden. Solche Aussagen beinhalten unter anderem Aussagen bezüglich der Wachstumsaussichten von Wipro, seiner zukünftigen finanziellen Betriebsergebnisse sowie seiner Pläne, Erwartungen und Absichten, sind jedoch nicht darauf beschränkt. Wipro weist die Leser darauf hin, dass die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen Risiken und Ungewissheiten unterliegen, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den durch solche Aussagen vorhergesagten Ergebnissen abweichen. Zu diesen Risiken und Ungewissheiten gehören unter anderem Risiken und Ungewissheiten in Bezug auf Fluktuationen bei unseren Einnahmen, Umsätzen und Gewinnen, unsere Fähigkeit, Wachstum zu generieren und zu steuern, den Abschluss geplanter unternehmerischer Maßnahmen, den intensiven Wettbewerb bei IT-Dienstleistungen, unsere Fähigkeit, unseren Kostenvorteil aufrechtzuerhalten, Lohnerhöhungen in Indien, unsere Fähigkeit, hochqualifizierte Fachleute einzustellen und zu halten, Zeit- und Kostenüberschreitungen bei Festpreis- und Zeitrahmenverträgen, Kundenkonzentration, Einwanderungsbeschränkungen, unsere Fähigkeit, unsere internationalen Geschäftstätigkeiten zu steuern, eine verringerte Technologienachfrage in unseren Hauptschwerpunktbereichen, Störungen in den Telekommunikationsnetzen, unsere Möglichkeiten, potenzielle Übernahmen erfolgreich abzuschließen und zu integrieren, die Haftung für Schäden aus unseren Dienstleistungsverträgen, den Erfolg der Unternehmen, in die wir strategische Investitionen tätigen, die Rücknahme steuerlicher staatlicher Anreize, politische Instabilität, Krieg, rechtliche Beschränkungen bei der Kapitalbeschaffung oder beim Erwerb von Unternehmen außerhalb Indiens, die unbefugte Nutzung unseres geistigen Eigentums und allgemeine wirtschaftliche Bedingungen, die unser Geschäft und unsere Industrie beeinträchtigen. Die durch die COVID-19-Pandemie verursachten Umstände könnten die Technologieinvestitionen senken, sich negativ auf die Nachfrage nach unseren Produkten auswirken, die Ausgabenquote der Kunden beeinflussen und sich negativ auf die Fähigkeit oder Bereitschaft unserer Kunden auswirken, unsere Angebote zu kaufen, Kaufentscheidungen potenzieller Kunden verzögern, unsere Fähigkeit zur Bereitstellung von Beratungsdiensten vor Ort sowie unsere Fähigkeit, unsere Kunden zu beliefern, beeinträchtigen oder die Bereitstellung unserer Angebote verzögern. All dies könnte sich negativ auf unsere zukünftigen Umsätze, Betriebsergebnisse und die finanzielle Gesamtperformance auswirken. Unsere Geschäftstätigkeit kann zudem durch eine Reihe externer Faktoren im Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie negativ beeinflusst werden, die sich unserer Kontrolle entziehen. Weitere Risiken, die sich auf unsere zukünftigen Betriebsergebnisse auswirken könnten, sind in unseren bei der US-amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde SEC (Securities and Exchange Commission) eingereichten Unterlagen ausführlicher beschrieben, so u. a. in den Jahresberichten auf Formblatt 20-F. Diese Einreichungen sind unter www.sec.gov verfügbar. Es ist möglich, dass wir mitunter schriftlich und mündlich zusätzliche zukunftsgerichtete Aussagen machen, darunter Aussagen, die in den Einreichungen des Unternehmens bei der SEC sowie in unseren Aktionärsberichten enthalten sind. Wir verpflichten uns nicht, von uns oder in unserem Namen gemachte zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210914005762/de/

Contacts

Sony Shetty
Wipro Limited
sony.shetty@wipro.com

Beth Ardoin
First Horizon
Beth.ardoin@firsthorizon.com

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.