Wipro erreicht bis 2040 Net-Zero Treibhausgasemissionen

·Lesedauer: 7 Min.

Wipro Limited (NYSE: WIT, BSE: 507685, NSE: WIPRO), ein führendes international tätiges Dienstleistungsunternehmen für Informationstechnologie, Beratung und Geschäftsabläufe, hat heute seine Verpflichtung bekanntgegeben, bis 2040 seine Treibhausgasemissionen (Greenhouse Gas, GHG) auf null („Net-Zero") zu reduzieren, entsprechend dem Ziel des Pariser Abkommens, den Temperaturanstieg auf 1,5 °C zu begrenzen.

Wipro machte seine Zusicherung am Tag der Erde öffentlich und setzte sich auch das Zwischenziel, seine GHG-Emissionen bis 2030 um 55 Prozent der absoluten Emissionswerte im Vergleich zum Basisjahr 2016–17 (April–März) zu reduzieren.

Diese Ziele basieren auf der weltweit akzeptierten Science Based Targets Initiative (SBTi, Initiative für wissenschaftlich begründete Ziele) und spiegeln die umfassenden Veränderungen bezüglich Dekarbonisierung und operativem Betrieb wider, die Wipro innerhalb seiner Wertschöpfungskette voranbringen wird, um bis 2040 Net-Zero zu erreichen.

Wipro wird außerdem bis zum Zieljahr Ausgleiche verschieben und damit seine wertgestützte Strategie und Herangehensweise unterstreichen. Die wichtigsten Hebel zur Dekarbonisierung sind:

(i)

Erhöhung der Energieeffizienz von Anlagen für eine anhaltende Reduzierung des Energieverbrauchs.

(ii)

Vermehrte Nutzung von erneuerbarer Energie in den eigenen Anlagen in Indien über private Stromkaufverträge und Solarenergie für den eigenen Bedarf.

(iii)

Verbindung von Verhaltensansätzen, technologischen und kooperativen Ansätzen, mit deren Hilfe die CO2-Bilanz von Flugreisen, Berufsverkehr und gekauften Waren und Services reduziert werden kann.

Im Laufe der letzten beiden Jahrzehnte hat Wipro ständig seine Energie-, Wasser- und Abfallbilanz und die Auswirkungen seiner Tätigkeiten auf die biologische Vielfalt reduziert. Das Unternehmen bleibt fest bei seiner Verpflichtung zu einer nachhaltigeren und gerechteren Gesellschaft mit mehr Gleichberechtigung.

Wipro war schon immer stolz darauf, dass das Unternehmen als verantwortungsbewusster Weltbürger mit seinen wichtigsten Interessengruppen wie Kunden, Partnern, Händlern, Mitarbeitern und Investoren im Dialog ist, sowie auf seine aktive Beteiligung an der Lösungsfindung für wichtige ökologische und soziale Probleme in unseren Gemeinden und in der Zivilgesellschaft.

Rishad Premji, Vorstandsvorsitzender von Wipro Limited sagte: „Der Klimawandel ist ein entscheidendes Problem für die Menschheit. Unternehmen müssen sich damit als Erste beschäftigen. Das Klimawandelprogramm von Wipro reicht fast zwei Jahrzehnte zurück, und unser Ziel einer Reduzierung auf null bestätigt unsere Verpflichtung noch weiter. Mit unserem Ansatz wird betont, wie wichtig es ist, dieses Ziel nicht nur zu erreichen, sondern dies auch auf eine Weise zu realisieren, die den zentralen Werten von Wipro entspricht: Integrität und betriebliche Verantwortung."

Thierry Delaporte, CEO und Managing Director von Wipro Limited, sagte: „Wipro integriert schon seit langem ökologische Nachhaltigkeit in seine Tätigkeiten und Arbeitsweisen. Heute verpflichten wir uns dazu, unsere Arbeit zu beschleunigen, um das Ziel von null und die umfassenden Bemühungen zur Dekarbonisierung zu realisieren, die dafür nötig sind. Wir sind überzeugt, dass Unternehmen wie wir eine signifikante Rolle bei der Realisierung der Ziele einer weltweiten Reduzierung der Treibhausgasemissionen spielen."

Wipro hat sich dazu verpflichtet, seinen Kunden bei der Realisierung ihrer Net-Zero-Ziele zu helfen und dafür kooperativ zu arbeiten und seine Technologie- und Gebietssachkenntnis in vielen Aspekten des Klimawandels wie u. a. GHG-Einschätzung, Klima- und Net-Zero-Strategie sowie Beschaffung und Lieferkettenstrategie zu nutzen.

Das Unternehmen hat signifikante Fortschritte bei der Gestaltung und Umsetzung von „Green IT-Lösungen" für äußerst CO2-intensive Sektoren wie Energie und Versorgungsunternehmen, Fertigung, Transportwesen und Verbrauchsgüter gemacht. Wir unterstützen die Kunden bei der Außerbetriebnahme von Datenzentren, bringen die Virtualisierung und die Übernahme der öffentlichen Cloud, intelligente Stromnetze, Abfallverwaltung, nachhaltige Beschaffung und Verpackungen usw. voran – nur einige Beispiele für solche Lösungen.

Wipro zählt zu den neun Gründungsmitgliedern des Zusammenschlusses „Transform to Net Zero (TONZ, Transformation für das Ziel von null Emissionen)". Dieser Zusammenschluss wurde von Microsoft einberufen, besteht aus einigen der größten Unternehmen der Welt und repräsentiert einen gemeinsamen Jahresumsatz von 500 Mrd. USD und Assets im Wert von 800 Mrd. USD. Wipro und die TONZ Coalition haben sich dazu verpflichtet, ihren Einfluss auf das Klima zu minimieren, indem sie ihren Mitgliedern beim Kalibrieren ihrer Ziele und Strategien für Net-Zero helfen und Assets für Erfolgsmethoden entwickeln.

Über Wipro Limited

Wipro Limited (NYSE: WIT; BSE: 507685; NSE: WIPRO) ist ein namhaftes international tätiges Dienstleistungsunternehmen für Informationstechnologie, Beratung und Geschäftsabläufe. Wir nutzen das Potenzial von kognitivem Computing, Hyperautomatisierung, Robotik, Cloud, Analysen und neuen Technologien, um unsere Kunden bei der Anpassung an die digitale Welt zu unterstützen und ihnen zum Erfolg zu verhelfen. Wipro genießt internationales Ansehen für sein umfassendes Serviceportfolio und seine starke Verpflichtung zu Nachhaltigkeit und guter Unternehmensbürgerschaft. Das Unternehmen beschäftigt über 190.000 engagierte Mitarbeiter und betreut Kunden auf sechs Kontinenten. Gemeinsam finden wir Ideen und stellen Verbindungen her, um eine bessere und vielversprechende neue Zukunft aufzubauen.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen stellen die Ansichten von Wipro bezüglich zukünftiger Ereignisse dar, von denen viele naturgemäß ungewiss sind und sich außerhalb der Kontrolle von Wipro befinden. Solche Aussagen beinhalten unter anderem Aussagen bezüglich der Wachstumsaussichten von Wipro, seiner zukünftigen finanziellen Betriebsergebnisse sowie seiner Pläne, Erwartungen und Absichten, sind jedoch nicht darauf beschränkt. Wipro weist die Leser darauf hin, dass die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen Risiken und Ungewissheiten unterliegen, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den durch solche Aussagen vorhergesagten Ergebnissen abweichen. Zu diesen Risiken und Ungewissheiten gehören unter anderem Risiken und Ungewissheiten in Bezug auf Fluktuationen bei unseren Einnahmen, Umsätzen und Gewinnen, unsere Fähigkeit, Wachstum zu generieren und zu steuern, den Abschluss geplanter unternehmerischer Maßnahmen, den intensiven Wettbewerb bei IT-Dienstleistungen, unsere Fähigkeit, unseren Kostenvorteil aufrechtzuerhalten, Lohnerhöhungen in Indien, unsere Fähigkeit, hochqualifizierte Fachleute einzustellen und zu halten, Zeit- und Kostenüberschreitungen bei Festpreis- und Zeitrahmenverträgen, Kundenkonzentration, Einwanderungsbeschränkungen, unsere Fähigkeit, unsere internationalen Geschäftstätigkeiten zu steuern, eine verringerte Technologienachfrage in unseren Hauptschwerpunktbereichen, Störungen in den Telekommunikationsnetzen, unsere Möglichkeiten, potenzielle Übernahmen erfolgreich abzuschließen und zu integrieren, die Haftung für Schäden aus unseren Dienstleistungsverträgen, den Erfolg der Unternehmen, in die wir strategische Investitionen tätigen, die Rücknahme steuerlicher staatlicher Anreize, politische Instabilität, Krieg, rechtliche Beschränkungen bei der Kapitalbeschaffung oder beim Erwerb von Unternehmen außerhalb Indiens, die unbefugte Nutzung unseres geistigen Eigentums und allgemeine wirtschaftliche Bedingungen, die unser Geschäft und unsere Industrie beeinträchtigen. Die durch die COVID-19-Pandemie verursachten Umstände könnten die Technologieinvestitionen senken, sich negativ auf die Nachfrage nach unseren Produkten auswirken, die Ausgabenquote der Kunden beeinflussen und sich negativ auf die Fähigkeit oder Bereitschaft unserer Kunden auswirken, unsere Angebote zu kaufen, Kaufentscheidungen potenzieller Kunden verzögern, unsere Fähigkeit zur Bereitstellung von Beratungsdiensten vor Ort sowie unsere Unfähigkeit, unsere Kunden zu beliefern, beeinträchtigen oder die Bereitstellung unserer Angebote verzögern. All dies könnte sich negativ auf unsere zukünftigen Umsätze, Betriebsergebnisse und die finanzielle Gesamtperformance auswirken. Unsere Geschäftstätigkeit kann zudem durch eine Reihe externer Faktoren im Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie negativ beeinflusst werden, die sich unserer Kontrolle entziehen. Weitere Risiken, die sich auf unsere zukünftigen Betriebsergebnisse auswirken könnten, sind in unseren bei der United States Securities and Exchange Commission eingereichten Unterlagen ausführlicher beschrieben, einschließlich, aber nicht beschränkt auf, Jahresberichte auf Formular 20-F. Diese Einreichungen sind unter www.sec.gov verfügbar. Es ist möglich, dass wir mitunter schriftlich und mündlich zusätzliche zukunftsgerichtete Aussagen machen, darunter Aussagen, die in den Einreichungen des Unternehmens bei der SEC sowie in unseren Aktionärsberichten enthalten sind. Wir verpflichten uns nicht, von uns oder in unserem Namen gemachte zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210423005406/de/

Contacts

Purnima Burman
Wipro Limited
purnima.burman@wipro.com