Du willst Millionär werden? Mit 500 € pro Monat hast du hervorragende Chancen!

Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 3 Min.

Du hast 500 Euro jeden Monat frei zur Verfügung und willst mit diesem Geld Millionär werden? Dann habe ich zunächst eine schlechte Nachricht für dich: Durch einfaches Sparen wirst du dieses Ziel nämlich niemals erreichen. Selbst über einen Zeitraum von 45 Jahren könntest du „lediglich “ 270.000 Euro sparen. Das ist zwar bemerkenswert, für dein Ziel jedoch nicht ausreichend.

Es gibt jedoch auch eine gute Nachricht: Wenn du nämlich unter diesen Prämissen Millionär werden willst, kann es trotzdem möglich sein. Je nach Zeitpunkt mithilfe einer unterschiedlichen Rendite. Lass uns im Folgenden daher einmal durchrechnen, unter welchen Prämissen das noch klappen kann.

Millionär werden mit 500 Euro: Die Varianten!

Grundsätzlich haben wir zwei Zielgrößen unserer Gleichung bereits definiert: deinen Mitteleinsatz, nämlich die 500 Euro jeden Monat. Sowie dein Ziel der Million, was unsere Aufgabe schon eingrenzt. Trotzdem gibt es noch zwei Variablen, die wir mit Leben füllen können: nämlich die Zeit und die Rendite. Das eröffnet zugleich mehrere Chancen, wie man Millionär werden kann.

Wer so beispielsweise einen Zeitraum von 30 Jahren zur Verfügung hat, der wird eine durchschnittliche Rendite von ca. 9,8 % pro Jahr benötigen, um dieses Ziel zu erreichen. Wer hingegen 40 Jahre Zeit hat und zugleich früh mit seinem Ziel anfängt, der wird eine Rendite von 6,2 % pro Jahr benötigen. Eine solche Rendite kann sogar mithilfe gängiger ETF-Lösungen erzielt werden, was das Ziel, Millionär zu werden, realistischer macht.

Wer kürzere Zeiträume zur Verfügung hat, der wird renditetechnisch ordentlich zulegen müssen: Bei einem Zeitraum von 25 Jahren wird man beispielsweise eine Rendite von 13 % pro Jahr benötigen. Hier können gängige marktbreite Produkte nicht mehr das Mittel der Wahl sein. Bei lediglich 20 Jahren und einem Einsatz von 500 Euro pro Monat werden 18,3 % Rendite pro Jahr nötig. Das ist definitiv nicht einfach. Allerdings hat Warren Buffett es historisch gesehen auf eine Rendite von über 20 % pro Jahr geschafft. Unmöglich erscheint das auch nicht. Aber zumindest ambitioniert.

Trotzdem können wir insgesamt sehen, dass das Ziel, Millionär mit Aktien zu werden, realistisch sein kann. 500 Euro pro Monat sind dabei ein hoher Betrag, der dieses Ziel ermöglichen kann.

Kenne den Hebel, gehe Abkürzungen

Grundsätzlich gilt dabei jedoch, dass ein möglichst früher Beginn das Vorhaben erleichtern kann. Wer langfristig investiert, gibt dem Zinseszinseffekt viel Zeit, um sich zu entfalten. Das ist ein wertvoller Katalysator, auf den man besser nicht verzichtet.

Doch auch wenn man wenig Zeit zur Verfügung hat, kann es neben der Rendite noch eine weitere Abkürzung geben: Eine höhere initiale Investition, mit der man beginnt, beispielsweise: Wer 10.000 Euro zum Anfang investiert, 25 Jahre Zeit hat und mit 500 Euro im Monat Millionär werden möchte, wird eine Rendite von 11,8 % pro Jahr benötigen. Auch das ist noch immer nicht gerade einfach. Trotzdem ist das bedeutend weniger, als eine durchschnittliche Rendote von 13 % pro Jahr zu benötigen.

Millionär werden mit 500 Euro pro Monat

Wer Millionär werden möchte, der kann das Ziel erreichen. Bereits 500 Euro investiert können jeden Monat ausreichend sein, um die Eins mit den sechs Nullen zu erhalten. Jetzt liegt es an dir, dir deinen persönlichen Weg zu berechnen. Doch bedenke: Die Rendite und die Zeit sind zwei gleichsam wichtige Hebel, auf die du achten solltest.

The post Du willst Millionär werden? Mit 500 € pro Monat hast du hervorragende Chancen! appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Motley Fool Deutschland 2020