Willkie Farr & Gallagher LLP: Willkie berät Castik Capital beim Erwerb der Transportdienstleistungs-Sparte von Wolters Kluwer

DGAP-News: Willkie Farr & Gallagher LLP / Schlagwort(e): Ankauf

03.07.2017 / 18:01
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Castik Capital hat den Erwerb der Transportdienstleistungssparte von Wolters Kluwer (nachfolgend Transport Services) abgeschlossen.

Transport Services ist ein führender Anbieter von Transportmanagement-Software und Frachtbörsen mit Sitz in Brüssel. Transport Services bietet seinen Kunden "On Demand" Transportmanagement-Software und -Dienste für Transport- und Logistikunternehmen an. Durch das umfangreiche Angebot seiner Dienstleistungen ist Transport Services einer der wenigen Anbieter, die in der Lage sind, den Anforderungen von Frachtführern, Spediteuren und Logistikdienstleistern und gerecht zu werden.

Die mehr als 100.000 Benutzer sind täglich elektronisch verbunden, um erfolgreich kritische Transportprozesse zu managen. Alle Lösungen ermöglichen es den Kunden und ihren Partnern, elektronisch zu interagieren.

Bereits im Mai hatte Castik Capital den Erwerb von inet logistics, einem schnell wachsenden Software-as-a-Service-Anbieter von Transportmanagementsystemen für komplexe globale Transportnetze, abgeschlossen. Zusammen werden inet logistics, Transwide, Teleroute und 123cargo/Bursa eine globale Logistik-Software-Gruppe bilden.

Berater der Transaktion
Das Willkie Farr & Gallagher LLP-Team unter der Leitung von Dr. Axel Wahl (Corporate, Frankfurt) bestand aus den Partnern Dr. Bettina Bokeloh (Steuern, Frankfurt), Susanne Zuehlke (Kartellrecht), Xavier Dieux, Didier Willermain (beide Corporate, alle Brüssel) und Christopher Peters (Steuern, New York) sowie den Associates Andreas Knödler, Johannes Eckhardt, Karsten Silbernagel und Dr. Stefan Bührle (alle Corporate), Carolin Götz (Steuern, alle Frankfurt), Philipp Heuser (Kartellrecht), Zoè Janssen und Diego Lambrecht (beide Corporate, alle Brüssel), Virginie Sayag (Corporate), Alexis Bessis (Litigation, beide Paris), Federica Pecorini (Corporate, Mailand) und Erin Kinney (Corporate, New York).

Willkie Farr & Gallagher LLP ist eine internationale Anwaltskanzlei mit mehr als 650 Anwälten mit Büros in New York, Washington, Houston, Paris, London, Mailand, Rom, Frankfurt am Main und Brüssel. Der Hauptsitz der Kanzlei ist in New York, 787 Seventh Avenue, Tel.: 001 212 728 8000.

Das KNPZ Rechtsanwälte-Team bestand aus dem Partner Dr. Kai-Uwe Plath und dem Associate Dr. Jan-Michael Grages (beide IP/IT, alle Hamburg).

Das Loyens & Loeff-Team bestand aus den Associates Roel Fluit (Corporate), Louis Lutz und Ingrid Hijdra (beide Tax, alle Amsterdam).

Das Kinstellar-Team bestand aus den Associates Oana Costache und Oana Radulescu (beide Corporate, Bukarest).

Das PÉREZ-LLORCA-Team bestand aus den Associates Carmina Rodríguez de la Rúa (Corporate) und Gonzalo Sánchez-Quiñones (Commercial, beide Madrid).
 
Frankfurt am Main, 3. Juli 2017
 
 


03.07.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this