Willkie Farr & Gallagher LLP: Willkie berät EQT beim Erwerb von BBS Automation

DGAP-News: Willkie Farr & Gallagher LLP / Schlagwort(e): Private Equity

06.04.2018 / 11:59
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


EQT Mid Market Europe kooperiert mit den Mitbegründern von BBS Automation GmbH ("BBS Automation"), einem führenden Anbieter von flexiblen und hochwertigen Automatisierungslösungen für komplexe Fertigungs- und Testprozesse mit Niederlassungen in Europa, Asien und Nordamerika.
 
Das Ziel ist es, das weitere Wachstum von BBS Automation sowohl organisch als auch durch Zukäufe zu unterstützen, um Kunden in zunehmend internationalen und vernetzten Geschäftsbereichen besser bedienen zu können.
 
Die Mitbegründer der BBS Automation, Josef Wildgruber und Uwe Behr, werden die Geschäfte weiterführen und als Gesellschafter am Unternehmen beteiligt bleiben.
 
Der Vollzug der Transaktion bedarf der üblichen behördlichen Genehmigungen. Über die finanziellen Details der Transaktion wurde Stillschweigen vereinbart.
 
BBS Automation ist ein führender Anbieter von flexiblen und hochwertigen Automatisierungslösungen für komplexe Fertigungs- und Prüfprozesse. BBS Automation entwickelt, produziert und installiert hochwertige Automatisierungssysteme für verschiedenste Branchen und Anforderungen. Mit mehr als 600 Mitarbeitern an Produktionsstandorten in Deutschland, China, Malaysia und den USA arbeitet BBS Automation weltweit mit Blue-Chip-Kunden zusammen.
 
EQT Mid Market will seine langjährige Erfahrung im Bereich Industrietechnik nutzen, um die Wachstumsambitionen von BBS Automation sowohl organisch als auch durch Zukäufe in neuen Endmärkten zu unterstützen. Darüber hinaus wird das globale Netzwerk von EQT, insbesondere die Präsenz in China und Amerika, BBS Automation dabei unterstützen, seine geografische Präsenz weiter auszubauen, um Blue-Chip-Kunden weltweit zu erreichen.
 
Berater der Transaktion
Das Willkie Team umfasste die Partner Dr. Axel Wahl (Corporate, Federführung) Mario Schmidt (Corporate), Jan Wilms (Finance), Dr. Bettina Bokeloh (Tax), Dr. Christian Rolf (Employment, alle Frankfurt), Susanne Zuehlke (Antitrust & Competition, Brüssel), Counsels Dr. Andreas Vath (Corporate, Frankfurt), Russell Smith (Global Trade & Investment, Washington) und die Associates Johannes Eckhardt, Lukas Nein, Karsten Silbernagel, Matthias Strecker (alle Corporate), Martin Waskowski, Tim Bulian (beide Employment), Dr. Laura Pfirrmann, Christopher Clerihew (beide Finance, alle Frankfurt), Philipp Heuser (Antitrust & Competition, Brüssel), Noman Goheer (Global Trade & Investment, Washington) und Timothy Sullivan (Corporate), Sherrone Torres (Employment, beide New York).
Willkie Farr & Gallagher LLP ist eine internationale Anwaltskanzlei mit mehr als 650 Anwälten mit Büros in New York, Washington, Houston, Paris, London, Mailand, Rom, Frankfurt am Main und Brüssel. Der Hauptsitz der Kanzlei ist in New York, 787 Seventh Avenue, Tel.: 001 212 728 8000.
 
Weitere Kanzleien
Das KNPZ Rechtsanwälte Team bestand aus dem Partner Dr. Kai-Uwe Plath und den Associates Dr. Jan-Michael Grages und Anokh Singh (alle IP/IT, alle Hamburg).
 
Das Zhong Lun Law Firm Team bestand aus den Partnern Yun Zhou, Ting Gao und dem Associate Xie Xin (alle Corporate, alle Shanghai, China).
 
Das Chooi & Company Team bestand aus der Partnerin Karen Cheah Yee Lynn und den Associates Jessie Cheong Yi Lian und Jenitha William (alle Corporate, alle Kuala Lumpur, Malaysia).
 
Frankfurt am Main, 6. April 2018
 


06.04.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this