Williams: Unterschwellige Botschaft an Sharapova?

Serena Williams und Maria Sharapova sind auf dem Court erbitterte Rivalinnen. Auch abseits des Sports verstehen sich die beiden Tennis-Stars nur bedingt. Die US-Amerikanerin schickte nun wohl einen Seitenhieb in Richtung der Russin.

Serena Williams traf in ihrer Karriere vermehrt auf Maria Sharapova

Williams erfreut sich an ihrer Anfang September geborenen Tochter. Die Tennisspielerin begleitete die Schwangerschaft und nun auch die ersten Tage mit ihrem Kind intensiv auf ihren sozialen Kanälen.

Jetzt richtete sie per Reddit einen Post an ihre Mutter Oracene Price. Darin sprach sie unter anderem an, dass ihre Tochter die gleichen “Arme und Beine” wie die Mutter habe. Williams weiter: “Die starken, muskulären, kraftvollen, sensationellen Arme und Beine.”

Maria Sharapova spricht in ihrem Buch auch über Serena Williams

Sharapova sprach über Williams’ Statur

Damit, so mutmaßen verschiedene Medien, richtet sie eine Botschaft an Rivalin Sharapova. Diese veröffentlichte kürzlich ihre Memoiren mit dem Titel “Unstoppable” und bezog sich darin mehr als 100 Mal auf Williams.

Unter anderem sprach Sharapova ihre “vollen Arme und Beine” an. Williams wurde in ihrer Karriere mehrfach aufgrund ihrer Figur verunglimpft. “Ich wurde oftmals männlich genannt, weil ich ungewöhnlich stark aussehe. Es wurde verbreitet, dass ich Dopingmittel nehme”, schrieb Williams.


“Ich arbeite nur hart”

Allerdings konterte die US-Amerikanerin: “Nein. Ich arbeite nur hart und wurde mit einem hammerharten Körper geboren und bin stolz darauf.” Sie bedankte sich bei ihrer Mutter für die Unterstützung.

“Wir sehen nicht alle gleich aus. Wir sind kurvig, stark, muskulär, groß, dünn, klein, nur um ein paar Dinge zu nennen, und doch sind wir alle in einem gleich: Wir sind Frauen und stolz darauf”, schloss sie ihre Botschaft.