Willi Herren: Er hat immer noch keinen Grabstein!

·Lesedauer: 1 Min.
Willi Herren credit:Bang Showbiz
Willi Herren credit:Bang Showbiz

Willi Herren hat noch immer keinen Grabstein.

Der ehemalige ‚Lindenstraße‘-Darsteller wurde am 20. April 2021 leblos in seiner Wohnung aufgefunden. Die letzte Ruhestätte des Schlagersängers ist der Melaten-Friedhof in Köln. Doch noch immer – rund ein Jahr danach – hat Herrens Grab noch immer keinen Grabstein, lediglich ein Holzkreuz. Um das Grab kümmern sich seine Kinder Alessia und Stefano, sowie seine Schwester Annemie. Die erklärte ‘Bild‘ jetzt: „Ich werde den Todestag friedlich bei mir zu Hause verbringen und an Willi denken. Zum Grabstein kann ich aktuell noch keine Auskunft geben. Die Kinder wollten sich dazu nicht äußern. Ein Freund der Familie erklärte aber: „Jetzt wurde ein Steinmetz beauftragt. Wann der fertig ist, weiß aber noch keiner. Das hat sich alles verzögert wegen des Todes von Willis Vater Wilhelm Herren im letzten Herbst.“

Eine weitere Bekannte erklärt: „Es liegt auch an finanziellen Fragen. Das für das Grab zuständige Bestattungsunternehmen Paulinenhof hatte deshalb im Internet zu Spenden aufgerufen, der Facebook-Post wurde aber auf Wunsch der Familie wieder entfernt. Willis Witwe Jasmin Herren erklärte: „Ich habe die Totenfürsorge auf Nachdruck von Alessia und Stefano auf diese damals übertragen. Somit darf ich eigenständig am Grab nichts ändern oder gestalten. Dennoch habe ich das Bestattungsinstitut kontaktiert und wissen lassen, dass ich selbstverständlich für eine Schenkung bereit bin und somit auch die Grabsteinsetzung und Gestaltung finanziell zu übernehmen. Diesbezüglich habe ich zum heutigen Tage noch kein Feedback.“

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.