"Will & Grace"-Star stirbt mit 83

teleschau

Ihre Rolle als Rosario Salazar in der TV-Serie "Will & Grace" machte sie zum Star. Nun ist Shelley Morrison im Alter von 83 Jahren gestorben.

Diese Rolle machte sie weltberühmt: Von 1999 bis 2006 verkörperte Shelley Morrison in der US-amerikanischen Sitcom "Will & Grace" die taffe Haushälterin Rosario Salazar. Nun ist die Schauspielerin am Sonntagmorgen im Alter von 83 Jahren gestorben. "Entertainment Weekly" vermeldete, dass sie zuvor nach kurzer Krankheit wegen Herzinsuffizienz ins Cedars-Sinai Medical Center in Los Angeles eingeliefert wurde. Sie hinterlässt ihren Mann Walter Dominguez, mit dem sie seit 1973 verheiratet war.

Shelley Morrison hatte Auftritte in mehr als 150 TV-Serien. Neben ihrer Paraderolle in "Will & Grace" war die gebürtige New Yorkerin in den 60er-Jahren unter anderem in "The Flying Nun" und in "Laredo" zu sehen. Seit 2017 läuft das Revival von "Will & Grace". Darin kam Morrison auf eigenen Wunsch allerdings nicht mehr vor, weil sie ihre Karriere bereits beendet hatte.

Serienkollegin Debra Messing zeigt sich bei Twitter bestürzt: "Oh, Shelley ... was für ein Verlust. Unsere liebe Rosario ist gestorben. Shelley hatte eine jahrzehntelange Karriere, aber sie wird immer unsere liebe Rosie sein. Ich wünsche Walter und der ganzen Familie alles Gute."