WILEX AG schließt Umfirmierung zur Heidelberg Pharma AG erfolgreich ab

DGAP-News: Heidelberg Pharma AG / Schlagwort(e): Sonstiges

19.10.2017 / 18:15
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


PRESSEMITTEILUNG

WILEX AG schließt Umfirmierung zur Heidelberg Pharma AG erfolgreich ab

- Eintragung ins Handelsregister am 18. Oktober 2017 vollzogen

- Tochtergesellschaft Heidelberg Pharma GmbH firmiert als Heidelberg Pharma Research GmbH

Ladenburg, 19. Oktober 2017 - Die Heidelberg Pharma AG - vormals WILEX AG - (ISIN DE000A11QVV0 / WKN A11QVV / Symbol WL6) gab heute bekannt, dass die Sitzverlegung von München nach Ladenburg und die Umfirmierung zur Heidelberg Pharma AG mit der Eintragung ins Handelsregister Mannheim am 18. Oktober 2017 erfolgreich abgeschlossen wurden. Die Notierung im Regulierten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse, Prime Standard unter der alten ISIN, WKN und dem Börsenkürzel bleiben unverändert. Die Tochtergesellschaft Heidelberg Pharma GmbH firmiert nun unter dem Namen Heidelberg Pharma Research GmbH. Umfirmierung und Sitzverlegung von München nach Ladenburg wurden von der Ordentlichen Hauptversammlung am 20. Juli 2017 beschlossen.

"Der Fokus von Forschung und Entwicklung unseres Unternehmens lag bereits seit einiger Zeit auf dem operativen Geschäft der Tochtergesellschaft Heidelberg Pharma GmbH. Insofern sehen wir die Umfirmierung als Abschluss unserer strategischen Neuausrichtung und Weiterentwicklung unseres Geschäftsmodells", kommentierte Dr. Jan Schmidt-Brand, Sprecher des Vorstands und Finanzvorstand der Heidelberg Pharma AG. "Wir werden die Heidelberg Pharma Gesellschaften künftig mit einem einheitlichen und modernisierten Unternehmensauftritt, der eine neue Unternehmenswebseite einschließt, präsentieren."

Die Entwicklung und Lizenzierung der proprietären ATAC-Technologieplattform, die erfolgreiche Vermarktung und Verpartnerung von Projekten sowie der Aufbau eines eigenen ATAC-Portfolios sollen die Wertentwicklung von Heidelberg Pharma vorantreiben. Für den ersten eigenen Produktkandidaten HDP-101 soll Ende 2018 die klinische Entwicklung in der Indikation Multiples Myelom starten.

Die neue Unternehmenswebseite finden Sie unter: http://www.heidelberg-pharma.com

Über Heidelberg Pharma AG
Die Heidelberg Pharma AG ist ein biopharmazeutisches Unternehmen mit Sitz in Ladenburg. Heidelberg Pharma ist auf Onkologie spezialisiert und das erste Unternehmen, das den Wirkstoff Amanitin für die Verwendung bei Krebstherapien einsetzt und entwickelt. Dafür verwendet das Unternehmen seine innovative ATAC-Technologie (Antibody Targeted Amanitin Conjugates) und nutzt den biologischen Wirkmechanismus des Toxins als neues therapeutisches Prinzip. Diese proprietäre Technologieplattform wird für die Entwicklung eigener therapeutischer Antikörper-Wirkstoff-Konjugate sowie im Rahmen von Kooperationen mit externen Partnern eingesetzt, um eine Vielzahl von ATAC-Kandidaten zu erzeugen. Der am weitesten fortgeschrittene eigene Produktkandidat HDP-101 ist ein BCMA-ATAC für die Indikation Multiples Myelom. Die klinischen Produktkandidaten MESUPRON(R) und REDECTANE(R) wurden zur Weiterentwicklung und Kommerzialisierung verpartnert. RENCAREX(R) steht zur Auslizenzierung und weiteren Entwicklung zur Verfügung. Die Heidelberg Pharma AG ist an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert: ISIN DE000A11QVV0 / WKN A11QVV / Symbol WL6. Weitere Informationen finden Sie unter www.heidelberg-pharma.com.

Kontakt
Heidelberg Pharma AG
Sylvia Wimmer
Tel.: +49 89 41 31 38-29
E-Mail: investors[at]hdpharma.com
Schriesheimer Str. 101, 68526 Ladenburg
IR/PR-Unterstützung
MC Services AG
Katja Arnold (CIRO)
Managing Director & Partner
Tel.: +49 89 210 228-40
E-Mail: katja.arnold[at]mc-services.eu
 

Dieser Text enthält bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen, die sich auf den Geschäftsbereich der Gesellschaft beziehen und die sich durch den Gebrauch von zukunftsgerichteter Terminologie wie etwa "schätzt", "glaubt", "erwartet", "könnte", "wird", "sollte", "zukünftig", "möglich" oder ähnliche Ausdrücke oder durch eine allgemeine Darstellung der Strategie, der Pläne und der Absichten der Gesellschaft auszeichnen. Solche zukunftsgerichteten Aussagen umfassen bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die bewirken könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse des Geschäftsbetriebes, die Finanzlage, die Ertragslage, die Errungenschaften oder auch die Ergebnisse des Sektors erheblich von jeglichen zukünftigen Ergebnissen, Erträgen oder Errungenschaften unterscheiden, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückt oder vorausgesetzt werden. Angesichts dieser Unwägbarkeiten, werden mögliche Investoren und Partner davor gewarnt, übermäßiges Vertrauen auf solche zukunftsgerichteten Aussagen zu stützen. Wir übernehmen keine Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, um zukünftiges Geschehen oder Entwicklungen widerzuspiegeln.



19.10.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Heidelberg Pharma AG
Schriesheimer Str. 101
68526 Ladenburg
Deutschland
Telefon: +49 (0)89 41 31 38 - 0
Fax: +49 (0)89 41 31 38 - 99
E-Mail: info@wilex.com
Internet: www.wilex.com
ISIN: DE000A11QVV0
WKN: A11QVV
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart, Tradegate Exchange


 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service


show this