Wieso noch nicht in Deutschland? UK-Aldi sucht Wein-Tester

Alle drei Monate schauen deutsche Aldi-Kunden neidvoll nach Großbritannien. Immer dann rekrutiert der dortige Wein-Club neue Mitglieder. Ganz recht: Britische Aldi-Kunden haben die Gelegenheit, sich als Wein-Tester für den Discounter zu betätigen.

Wein-Liebhaber in Großbritannien haben jetzt wieder die Gelegenheit, sich als Wein-Tester bei Aldi zu bewerben (Symbolbild: Getty Images)

30 neue Mitglieder wird Aldi für seinen erlesenen Club rekrutieren und denen in einem Zeitraum von sechs Wochen drei Flaschen Wein zuschicken. Die einzige Aufgabe: Trinken, genießen und unter dem Hashtag #AldiWineClub eine ehrliche Bewertung abgeben. Vorkenntnisse oder Qualifikationen sind überflüssig: Die Tester erhalten mit jeder Flasche eine Liste mit Anmerkungen und Experten-Tipps, die dabei helfen sollen, die Aromen des Weins zu beurteilen.

Ist das noch Arbeit? 10 skurrile Jobs, die einfach jeder machen will

Ein Job, den sich auch hierzulande der eine oder andere Wein-Liebhaber wünschen würde. Bezahlung gibt es dafür zwar keine, doch bekommen die Auserwählten immerhin kostenlosen Wein für minimalen Aufwand.

Wie Aldi es selbst ausdrückt: “Ein Mitglied des Clubs zu sein bedeutet, dass Sie vor allen anderen Kunden von unseren preisgekrönten Weinen erfahren, und wir schicken Ihnen über sechs Wochen hinweg drei köstliche Flaschen aus unserem Sortiment zum Verkosten.”

Aldi in Deutschland ignoriert das grandiose Konzept nach wie vor

Neu ist dieses Konzept nicht - alle drei Monate wählt Aldi neue Mitglieder für seinen Club aus, die sich unter wineclub@aldi.co.uk bewerben können. Voraussetzung ist, @AldiUK auf Twitter zu folgen und einen Altersnachweis sowie ein kurzes Bewerbungsschreiben mitzuschicken mit einer Begründung, warum man einer der neuen Wein-Tester werden sollte.

Tüdelü für mehr Verkauf: Das bezwecken Supermarkt-Radios

Schon zum 24. Mal findet diese Prozedur statt - und bislang macht Aldi in Deutschland keinerlei Anstalten, es seinem britischen Pendant gleichzutun und seinen eigenen Wein-Club zu eröffnen. Und so bleibt nichts anderes übrig, als immer wieder neidvoll nach Großbritannien zu blicken.

Video: Gut vorbereitet durch die Krise: Mann pflanzt Bier und Wein im Garten