Wiesbaden bezwingt Sport-Club

·Lesedauer: 1 Min.
Wiesbaden bezwingt Sport-Club
Wiesbaden bezwingt Sport-Club

Für die Reserve des Sport-Club Freiburg gab es in der Partie gegen die SV Wehen Wiesbaden, an deren Ende eine 0:2-Niederlage stand, nichts zu holen. Vor dem Match war man von einer Begegnung zweier ebenbürtiger Mannschaften ausgegangen. Nach 90 Minuten hatte schließlich Wiesbaden die Nase vorn. Die Null hatte im Hinspiel auf beiden Seiten gestanden.

Für das erste Tor sorgte Gustaf Nilsson. In der 21. Minute traf der Spieler der SV Wehen Wiesbaden ins Schwarze. Maximilian Thiel beförderte das Leder zum 2:0 des Heimteams über die Linie (34.). Mit der Führung für Wiesbaden ging es in die Kabine. Der Halbzeitstand von 2:0 war letztlich auch das Endergebnis. Damit hatte sich die SV Wehen Wiesbaden bereits vor dem Pausenpfiff auf die Siegerstraße gebracht.

Mit dem Erfolg in der Tasche rutschte Wiesbaden im Klassement nach vorne und belegt jetzt den achten Tabellenplatz. Die SV Wehen Wiesbaden verbuchte insgesamt acht Siege, sechs Remis und sechs Niederlagen. Zuletzt lief es erfreulich für Wiesbaden, was acht Punkte aus den letzten fünf Spielen belegen.

Der Sport-Club findet sich aktuell in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang zwölf. Im Angriff des Gasts herrscht Flaute. Erst 15-mal brachte Freiburg II den Ball im gegnerischen Tor unter. Sieben Siege, fünf Remis und acht Niederlagen hat der Sport-Club Freiburg II momentan auf dem Konto. Die Situation beim Sport-Club bleibt angespannt. Gegen die SV Wehen Wiesbaden kassierte man bereits die zweite Niederlage in Serie.

Wiesbaden verabschiedet sich dann erst einmal in die Winterpause und ist das nächste Mal am 15.01.2022 beim TSV 1860 München wieder gefordert.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.