Wie Rihanna die Modewelt eroberte

Rihanna hat ehrlich und aufrichtig die Herzen der Modewelt erobert. [Bild: Getty]

Als Rihanna sich im Februar 2016 darauf vorbereitete, ihre erste Mode-Kollektion zu präsentieren, war die Mode-Elite durchaus skeptisch. Vier Saisons später kann die Sängerin/Designerin nur darüber lachen.

Die 29-Jährige macht es Victoria Beckham nach und hat erfolgreich ein Lächeln auf die Gesichter der sonst so ernst dreinblickenden Größen der Modebranche gezaubert. Aber anders als das ehemalige Spice Girl musste sie dafür ihre Musikkarriere nicht ganz aufgeben. Allein in diesem Jahr hat der Popstar eine Nummer-Eins-Single herausgebracht, hatte einen Auftritt als Top Act, erhielt unzählige positive Kritiken bei der New York Fashion Week und brachte ihre erste Beauty-Linie bei Fenty heraus. Puh, das ist ein beeindruckender Lebenslauf.

Rihanna erhielt bei den CFDA Awards 2014 den Segen von Anna Wintour für ihre Modepläne. [Bild: Getty]

Aber was ist es, das die Sängerin zum globalen Ruhm verhalf? Nicht nur sitzt der Popstar regelmäßig in der ersten Reihe bei Modenschauen und ist Expertin für Outfits für dem roten Teppich, sie war auch die Muse von Designern rund um den Globus seit sie vor zwölf Jahren berühmt wurde. Und seien wir ehrlich, wer erinnert sich nicht an das umwerfende Kleid, das Rihanna 2015 zur Met Gala trug?

Rihanna wählte für die Met Gala 2015 ein Abendkleid des chinesischen Couture-Designers Guo Pei. [Bild: Getty]

Aber innerhalb von zwei Jahren hat sich die Sängerin von einer Mode-Muse zu einer Mode-Wegbereiterin entwickelt.

Für ihre zweite Saison Fenty x Puma präsentierte Rihanna die Kollektion während der Pariser Fashion Week. Ein kluger Schachzug der Anfängerin, denn die „Marie Antoinette im Fitnessstudio“-inspirierte Linie erhielt reichlich klatschende Emojis.

Rihanna nach der Fenty x Puma Modenschau bei der Paris Fashion Week. [Bild: Getty]

Vergangene Woche rockte Rihanna spielerisch die New York Fashion Week. Die Sängerin hat verstanden, was die Modebranche erwartet und anders als andere Promis, die dem Erfolg hinterherjagen, überschattete sie die Modenschau nicht mit ihrer Berühmtheit. Mit einem Hintergrund aus neonpinken Sanddünen und gefährlichen Motorrad-Stunts bewies sie einmal mehr, dass sie den Millennials geben kann, was sie erwarten.

Und wenn die Promis in der ersten Reihe schon dachten, dass die ganze Aufmachung Instagram-Gold ist, dann haben sie ganz bestimmt vor Freude ihre iPhones gezückt, als Kaia Gerber in Fenty-Stiefeln an ihnen vorüberlief. Rihannas Show war der dritte Laufsteg-Auftritt der 16-Jährigen, und da die Paparazzi diese Saison das Model auf Schritt und Tritt verfolgen, war dies eine Casting-Entscheidung, die die Sängerin nicht bereuen wird.

Rihanna konnte mit ihrer Frühjahr/Sommer 18 Modenschau selbst die Kritiker mit den strengsten Blicken für sich gewinnen. [Bild: Getty]

Aber eine Modekollektion schien der Sängerin nicht genug gewesen zu sein, denn Rihanna hat auch noch an einer Make-up-Linie gearbeitet. Und die ist nicht so wie die herkömmlichen Make-up-Linien der Stars. Anders als Victoria Beckham und all die anderen Promis hat Rihanna erfolgreich eine Linie für JEDE herausgebracht.


Mit 40 unterschiedlichen Farbtönen bewies die Sängerin, dass etablierte Marken keine Ausrede haben, warum sie keine dunkleren Farbtöne verkaufen. Und sie hat Statistiken, die ihre Auffassung unterstützen, denn die dunkleren Töne waren schneller ausverkauft als die angebotenen helleren Töne.

Beim Launch der Produktlinie erzählte die Sängerin „Refinery29“: „Es war mir wirklich wichtig und bei jedem Produkt sagte ich so etwas wie: ‚Da muss es etwas für ein dunkelhäutiges Mädchen geben, da muss etwas für ein wirklich blasses Mädchen sein, da muss es etwas dazwischen geben.‘“

Interessanterweise versuchte auch Kylie Jenner von diesem Aufsehen zu profitieren und verstärkte die Werbung für „Brown Sugar“, einem Lippenpflege-Set ihrer berühmten Beauty-Serie, das für dunklere Hauttöne bestimmt ist. Der Farbton, der als „das perfekte Nude für dunklere Hauttöne“ beschrieben wird, war so gut wie nie auf dem Kylie Cosmetics Instagram Feed zu sehen. Aber nur wenige Tage vor der Präsentation der heiß erwarteten Fenty Beauty Linie verstärkte die Insta-Influencerin ihre Werbung in den sozialen Medien. Rihannas Fans waren argwöhnisch und bescherten dem jüngsten Mitglied des Kardashian-Clans eine Welle der Empörung.

Aber die ganze Aktion bestärkte nur Rihannas Status als Muse für junge Mädchen rund um den Globus.

Der nächste Schritt der Sängerin, die die Herzen der Musik-, Film- und Beauty-Branche erobern konnte, ist unklar. Aber was immer dies sein wird, es wird ganz bestimmt ein Erfolg.