Wie in Disneys "Oben": Mann fliegt mit Helium-Ballons

Wie in Disneys "Oben": Mann fliegt mit Helium-Ballons

Spätestens seit Disneys Animationsfilm "Oben" träumen viele Kinder davon, mit nichts als ein paar Luftballons fortzufliegen. Diesen Wunsch hat sich nun ein Mann erfüllt: Der Brite Tom Morgan stieg mit 100 Helium-Ballons in den Himmel.

Von wegen "Oben" ist nur etwas für Kinder! Auch der Extremsportler Tom Morgan wollte schon lange einmal mit Ballons in die Luft steigen. Nun hat er seinen Traum verwirklicht und reiste dafür nach Südafrika, wo er mitsamt 100 Helium-Ballons über 2.400 Meter in die Höhe stieg und um die 25 Kilometer zurücklegte.

Aber beinahe wäre sein Projekt gescheitert. Nach einigen Fehlstarts in Botsuana wurde das Experiment in die Region nördlich von Johannesburg verlegt. "Das Problem war, erst einmal ein gutes Wetterfenster zu erwischen", teilte der 38-Jährige dem britischen TV-Sender BBC mit.

Für den Inhaber der Erlebnisreisen-Firma Adventurists war der Ballon-Flug einfach nur "unglaublich cool". Selbst, als er sich zum Landen bereit machte, sei er ganz entspannt geblieben und habe die Ballons nacheinander abgeschnitten. Nach dieser mutigen Aktion hat er nun neue Pläne geschmiedet.

Seine Idee: Ein Wettrennen mit Helium-Ballons. Allerdings müsse er noch einen geeigneten Ort dafür finden, wo Freiwillige mit nichts als Luftballons am Körper in den Himmel steigen. Übrigens ist Tom Morgan nicht der erste, der eine Reise à la "Oben" versuchte. Bereits 2015 flog der Kanadier Daniel Boria mit unzähligen Ballons in die Höhe, die er an einem Gartenstuhl befestigt hatte.