WHO-Direktor in Corona-Quarantäne

·Lesedauer: 1 Min.
WHO-Direktor Tedros Adhanom Ghebreyesus
WHO-Direktor Tedros Adhanom Ghebreyesus

Der Direktor der  Weltgesundheitsorganisation (WHO), Tedros Adhanom Ghebreyesus, hat sich in Corona-Quarantäne begeben. Er sei mit jemandem in Kontakt gewesen, der positiv auf das neuartige Coronavirus getestet worden sei, teilte Tedros in der Nacht zum Montag im Kurzbotschaftendienst Twitter mit. Seinen eigenen Gesundheitszustand beschrieb der WHO-Chef als "gut", er habe keine Symptome. 

Entsprechend den WHO-Regularien werde er in den kommenden Tagen in häuslicher Isolation bleiben und von zu Hause aus arbeiten, schrieb der 55-jährige Äthiopier, der in seinem Amt an der Spitze der WHO eine führende Rolle im globalen Kampf gegen die Corona-Pandemie spielt.

Erst vor einer Woche hatte Tedros die Weltgemeinschaft erneut zu einem energischen Vorgehen gegen das Virus aufgerufen. Nach monatelangem Kampf habe sich ein gewisses Maß an "Pandemie-Müdigkeit" eingestellt, räumte er ein. "Aber wir dürfen nicht aufgeben", betonte der WHO-Direktor. Durch schnelles Handeln könne das Virus eingedämmt werden.

dja