Wettstreit um FCB-Youngster: Musiala für England nominiert

Florian Plettenberg
·Lesedauer: 1 Min.

Welche Nationalmannschaft sichert sich die Dienste von Bayern Münchens Nachwuchstalent Jamal Musiala?

Der hochtalentierte Offensivspieler wurde am Freitag erstmals für die U21 Englands nominiert, wie SPORT1 schon vorab berichtete. Der 17-Jährige ist in Stuttgart geboren, zog mit seiner Familie vor zehn Jahren aber auf die Insel. Die meisten Länderspiele im Nachwuchsbereich machte er für England, zweimal lief er aber auch schon für die deutsche U16 auf. Ausgebildet wurde Musiala beim FC Chelsea, 2019 wechselte er zum FCB.

Der Deutsche Fußball-Bund hat nach wie vor Interesse an dem dribbelstarken Außenspieler, der nun aber einen großen Schritt in Richtung englischer Nationalmannschaft macht. Die Mannschaft des englischen U21-Nationaltrainers Aidy Boothroyd trifft mit den "Young Lions" in den letzten beiden Spielen der EM-Qualifikation auf Andorra und Albanien.

In der laufenden Saison kommt Musiala bereits auf acht Pflichtspieleinsätze bei den Bayern-Profis und erzielte dabei zwei Tore.

Neben Musiala wird auch Jude Bellingham von Borussia Dortmund in Englands U21 nominiert.