Wetter in Deutschland: Jetzt drohen Starkregen, Hagel und Sturmböen

Panagiotis Tsoukatos
* Uns erwarten wieder einmal Starkregen und Hagel.
  • Uns erwarten wieder einmal Starkregen und Hagel.
  • Ab Donnerstag wird es in vielen Teilen Deutschlands nass und ungemütlich.
  • Im Video oben seht ihr, welche Regionen von dem Unwetter betroffen sind. 

Am Mittwoch wird es sehr heiß. Dazu nimmt im Laufe des Tages die Feuchtigkeit von Südwesten immer mehr zu. Dort, wo sich die feuchte und heiße Luft trifft, brodelt es ganz schön in der Wetterküche.

Im Laufe des Tages quellen vom Bayerischen Wald bis zum Niederrhein immer mehr Wolken auf.

Die Temperaturen steigen auf bis zu 33 Grad

Verbreitet sind dann kräftige Schauer und Gewitter möglich. Punktuell können diese sogar etwas heftiger ausfallen. Vorher wird es sehr heiß, mit bis zu 33 Grad.

Auch Richtung Nordseeküste ziehen im Laufe des Tages dichtere Wolken auf, sonst bleibt es überwiegend freundlich und sonnig, gepaart mit Temperaturen zwischen 27 und 31 Grad – nur an der Küste wird es etwas kühler. Auch am Abend bleibt es im Norden überwiegend freundlich, südlich der Mittelgebirge sind auch einzelne Schauer und Gewitter möglich, dazu bleibt es sehr mild.

Am Donnerstag kommen Starkregen, Hagel und Sturmböen auf uns zu

Donnerstagfrüh liegen die Temperaturen meist zwischen 12 und 18 Grad. Im Laufe des Tages kommt es südlich des Mittelgebirges immer wieder zu kräftigen Schauern und Gewittern. Diese können punktuell sehr heftig ausfallen – hier drohen uns Unwetter in Form von Starkregen, Hagel und Sturmböen.

Auch Richtung Nord- und Ostseeküste zeigt sich der Himmel meist bedeckt, es bleibt überwiegend trocken, nur ganz selten fallen Regentropfen.

(nmi)

Weiterlesen auf HuffPost