Westwing veröffentlicht Ergebnisse für das dritte Quartal 2022

EQS-News: Westwing Group SE / Schlagwort(e): 9-Monatszahlen
Westwing veröffentlicht Ergebnisse für das dritte Quartal 2022
10.11.2022 / 08:00 CET/CEST
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

 

Westwing veröffentlicht Ergebnisse für das dritte Quartal 2022

  • Westwing erzielte im dritten Quartal 2022 einen Umsatz von EUR 88 Mio. bei einer negativen Wachstumsrate von -14% gegenüber dem Vorjahr; gegenüber dem dritten Quartal 2019 stieg der Umsatz mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von +14% an

  • Um die Rückkehr zur bereinigten EBITDA-Profitabilität und zu einem positiven Free Cashflow im Geschäftsjahr 2023 zu erreichen, wurden Kostensenkungen in Höhe von EUR 30 Mio. pro Jahr umgesetzt

  • Entschlossenes Liquiditätsmanagement führte zu einem starken Cash-Bestand von EUR 64 Mio. zum Ende des dritten Quartals 2022

  • Chief Creative Officer Delia Lachance kehrt aus der Elternzeit in Vollzeit zurück; Rik Strubel startet ab Januar 2023 als Chief Marketing Officer

München, 10. November 2022 // Westwing, der Marktführer für inspirationsgetriebenen Home & Living eCommerce in Europa, gibt heute die Ergebnisse für das dritte Quartal 2022 bekannt.

Westwing erzielte im dritten Quartal 2022 einen Umsatz von EUR 88 Mio. (Q3 2021: EUR 103 Mio.) bei einer negativen Wachstumsrate von -14% im Vergleich zum Vorjahr. Daraus ergibt sich eine durchschnittliche jährliche Wachstumsrate von +14% gegenüber dem dritten Quartal 2019 und eine deutlich größere Umsatzbasis im Vergleich zu drei Jahren zuvor. Das Wachstum im dritten Quartal 2022 entsprach den jüngsten Erwartungen des Managements, da die schwache Verbraucherstimmung im dritten Quartal anhielt und die Umsatzentwicklung in allen Ländern und Kundensegmenten belastete. Zu Beginn des saisonal stärksten vierten Quartals 2022 verzeichnete Westwing einen typischen saisonalen Anstieg des Umsatzes und bestätigte damit die Umsatzerwartungen für das Geschäftsjahr 2022.

In Bezug auf die Profitabilität belief sich das bereinigte EBITDA für den Berichtszeitraum auf
EUR -4,5 Mio. (Q3 2021: EUR -0,4 Mio.), was einer bereinigten EBITDA-Marge von -5,1% (Q3 2021:
-0,3%) entspricht. Die rückläufige Profitabilität im Vergleich zum Vorjahr resultiert hauptsächlich aus der geringeren Umsatzbasis in Kombination mit höheren Kosten. Um im Geschäftsjahr 2023 zu einer bereinigten EBITDA-Profitabilität und einem positiven Free Cashflow zurückzukehren, hat Westwing entsprechend weitere Kosteneinsparungsmaßnahmen umgesetzt. Zusätzlich zu den bereits kommunizierten jährlichen Kosteneinsparungen in Höhe von EUR 15 Mio. hat Westwing in den Bereichen Verwaltung, Marketing und CAPEX weitere jährliche Einsparungen in Höhe von EUR 15 Mio. umgesetzt. Damit belaufen sich die gesamten Einsparungen auf EUR 30 Mio. pro Jahr gegenüber der annualisierten Kostenbasis des ersten Quartals 2022.

Neben der Umsetzung von Kostensenkungsmaßnahmen hat Westwing die Liquidität durch Verbesserungen des Nettoumlaufvermögens erfolgreich gestärkt. Insgesamt wurde das Nettoumlaufvermögen um EUR 11 Mio. gegenüber dem zweiten Quartal 2022 reduziert. Die liquiden Mittel beliefen sich zum Ende des dritten Quartals 2022 auf EUR 64 Mio., was einen stabilen Liquiditätsbestand gegenüber dem Vorquartal darstellt (Q2 2022: EUR 64 Mio.).

Eine der strategischen Prioritäten von Westwing ist es, die Westwing Collection als Kernelement der nächsten Wachstumsphase zu positionieren. Diesem Weg folgend stieg der Anteil der Westwing Collection im dritten Quartal 2022 auf ein Allzeithoch von 44% des Bruttowarenvolumens (GMV) des Konzerns. Dies entspricht einem Zuwachs von +6 Prozentpunkten gegenüber dem Vorjahresquartal. Es bestätigt den strategischen Fortschritt des Unternehmens, die Westwing Collection durch weitere Sortimentserweiterung und höhere Sichtbarkeit in allen Kanälen zügig auf einen Anteil von 50 % des Konzern-GMV auszubauen.

"Wir haben in diesem zweifellos herausfordernden Umfeld die notwendigen Maßnahmen ergriffen", sagte Andreas Hoerning, CEO. "Mit den jüngsten Kosteneinsparungen haben wir die Grundlage geschaffen, um im Geschäftsjahr 2023 in die Gewinnzone zurückzukehren, und unser diszipliniertes Liquiditätsmanagement resultiert ebenfalls in ersten Erfolgen. Gleichzeitig freuen wir uns über die ersten Fortschritte, die wir bei der Ausschöpfung des vollen Potenzials von Westwing erzielt haben. Die ersten Anzeichen, wie sich diese strategischen Entscheidungen auf unser Geschäft auswirken werden, sind sehr positiv und zeigen die großen Chancen auf, die vor uns liegen."

Westwing veröffentlichte auch zwei Mitteilungen in Hinblick auf sein Managementteam: Delia Lachance ist in ihrer Rolle als Chief Creative Officer in Vollzeit aus ihrer Elternzeit zurückgekehrt. "Ich freue mich sehr, nach meiner Elternzeit wieder bei Westwing zu sein. Es ist spannend, mit unserem neuen CEO Andreas und unserem großartigen Team daran zu arbeiten, Westwing auf das nächste Level zu bringen!", sagt Delia Lachance.

Darüber hinaus wird Rik Strubel ab Januar 2023 das Westwing-Team verstärken, um in seiner neuen Rolle als Chief Marketing Officer die Marketingstrategie voranzutreiben und das Potenzial von Westwing weiter zu entwickeln. In seiner früheren Position als CMO & Corporate SVP Digital bei Henkel Beauty Care war er für alle globalen Marketingaktivitäten, Innovationen, die digitale Transformation und die Direct-to-Consumer-Expansion verantwortlich. Neben 20 Jahren vielfältiger Vertriebs- und Marketingerfahrung in großen Unternehmen hat Rik Strubel auch eine Modemarke mitbegründet und war Co-CEO einer Beauty-Holdinggesellschaft.

Webcast und Konferenz

Westwings Q3 2022 Earnings Call wird am 10. November 2022 per Live-Stream ab 10:00 Uhr (MEZ) auf der Investor Relations Website des Unternehmens übertragen: https://ir.westwing.com. Die Aufzeichnung des Live-Streams wird im Anschluss an die Veranstaltung auf der Website zur Verfügung gestellt.

 

Weitere Informationen finden Sie auf der Unternehmenswebsite von Westwing unter:

ir.westwing.com

 

Kontakt

Westwing Group SE

Investor Relations

E-Mail: ir@westwing.de

 

Alles Zahlen sind ungeprüft

 

Über Westwing

Westwing ist der Marktführer für inspirationsgetriebenen Home & Living eCommerce in Europa und erzielte im Geschäftsjahr 2021 EUR 522 Mio. Umsatz. Mit seinem ‘Shoppable Magazine’ inspiriert Westwing seine treuen “home enthusiast” - Kunden und Kundinnen durch eine kuratierte Auswahl an Produkten, die Westwing mit wundervollen Inhalten kombiniert. Westwing erzielt mehr als 80% seiner Bestellungen mit Bestandskunden. Die Mission von Westwing ist: To inspire and make every home a beautiful home. Das Unternehmen wurde 2011 gegründet und hat seinen Hauptsitz in München. Westwing ist seit Oktober 2018 an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert und ist in elf europäischen Ländern aktiv.

 

Disclaimer

Bestimmte Aussagen in dieser Mitteilung können zukunftsgerichtete Aussagen darstellen. Diese Aussagen basieren auf Annahmen, die zum Zeitpunkt ihrer Abgabe als angemessen erachtet werden und unterliegen wesentlichen Risiken und Unsicherheiten. Sie sollten sich nicht auf diese zukunftsgerichteten Aussagen als Vorhersagen über zukünftige Ereignisse verlassen, und wir übernehmen keine Verpflichtung, diese Aussagen zu aktualisieren oder zu überarbeiten. Unsere tatsächlichen Ergebnisse können erheblich und nachteilig von den in dieser Pressemitteilung dargelegten zukunftsgerichteten Aussagen abweichen, und zwar aufgrund einer Reihe von Faktoren, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Risiken aus makroökonomischen Entwicklungen, externen Betrugsfällen, ineffizienten Prozessen in Fulfillment-Zentren, ungenauen Personal- und Kapazitätsprognosen für Fulfillment-Zentren, gefährlichen Materialien / Produktionsbedingungen in Bezug auf Eigenmarken, mangelnder Innovationsfähigkeit, unzureichender Datensicherheit, mangelnder Marktkenntnis, Streikrisiken und Änderungen des Wettbewerbsniveaus.

 

 


10.11.2022 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch EQS News - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter https://eqs-news.com

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

Westwing Group SE

Moosacher Straße 88

80809 München

Deutschland

Fax:

+49 (89) 550 544 445

E-Mail:

ir@westwing.de

Internet:

www.westwing.com

ISIN:

DE000A2N4H07

WKN:

A2N4H0

Börsen:

Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID:

1483581


 

Ende der Mitteilung

EQS News-Service

show this
show this