Westwing Group SE: Westwing bestellt Andreas Hoerning zum neuen CEO ab 1. Juli 2022, Gründer Stefan Smalla wechselt in eine beratende Funktion

Westwing Group SE: Westwing bestellt Andreas Hoerning zum neuen CEO ab 1. Juli 2022, Gründer Stefan Smalla wechselt in eine beratende Funktion

DGAP-News: Westwing Group SE / Schlagwort(e): Personalie
Westwing Group SE: Westwing bestellt Andreas Hoerning zum neuen CEO ab 1. Juli 2022, Gründer Stefan Smalla wechselt in eine beratende Funktion (News mit Zusatzmaterial)
17.06.2022 / 08:27
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

  • Andreas Hoerning, derzeitiger Chief Commercial Officer und Gründer der Westwing Collection, übernimmt zum 1. Juli 2022 das Amt des CEO der Westwing Group SE.

  • Stefan Smalla, Gründer von Westwing und derzeitiger CEO, scheidet im gegenseitigen Einvernehmen zum 30. Juni 2022 aus dem Vorstand aus und wird dem Unternehmen weiterhin beratend zur Seite stehen.

  • Westwing wird nun die nächste Stufe seiner Strategie entschlossen in Angriff nehmen, und die Westwing Collection als Kern von Westwing zu ihrem vollen Potenzial bringen. Das Unternehmen wird im Rahmen der Präsentation der Halbjahresergebnisse am 11. August 2022 weitere Einzelheiten hierzu bekannt geben.


München, 17. Juni 2022 // Die Westwing Group SE gibt bekannt, dass der derzeitige Chief Commercial Officer Andreas Hoerning mit Wirkung zum 1. Juli 2022 zum neuen Vorstandsvorsitzenden (CEO) des Unternehmens berufen wird. Andreas Hoerning ist seit mehr als 7 Jahren bei Westwing tätig und hat die Westwing Collection zu einem florierenden Geschäft mit einem GMV (Gross Merchandise Volume) von mehr als 200 Mio. EUR aufgebaut, das heute ca. 37% des Umsatzes und mehr als 50% des Gewinns erwirtschaftet. Darüber hinaus ist er für alle kommerziellen Bereiche von Westwing verantwortlich, d. h. für die Bereiche Daily Themes, Permanent Assortment, Marketing und Kundenservice. Bevor Andreas Hoerning seine Tätigkeiten bei Westwing aufnahm, war er Projektleiter bei der Boston Consulting Group. Andreas Hoerning hat zu einem wirtschaftsrechtlichen Thema an der Humboldt-Universität zu Berlin promoviert.

Gründer und derzeitiger Westwing CEO Stefan Smalla scheidet nach 11 Jahren, in denen er das Unternehmen von der Gründung zu einem börsennotierten Unternehmen mit mehr als 500 Millionen Euro Umsatz und über 2.000 Mitarbeitern geführt hat, zum 30. Juni 2022 im gegenseitigen Einvernehmen aus dem Vorstand aus und wird dem Unternehmen weiterhin beratend zur Seite stehen.

Andreas Hoerning ist als interner Nachfolger von Stefan Smalla sehr gut vorbereitet worden. Für ihn ist jetzt die Zeit gekommen, die Führung zu übernehmen. Westwing wird die Strategie entschlossen fortsetzen und die Westwing Collection zu ihrem vollen Potenzial bringen und zum neuen Kern von Westwing machen. Andreas Hoerning, Gründer der Westwing Collection, wird diese nächste Phase leiten und im Rahmen der Präsentation der Halbjahresergebnisse am 11. August 2022 weitere Details dazu vorstellen.

Andreas Hoerning: "Westwing ist eine der beliebtesten Home & Living Lifestyle-Marken in Europa mit unglaublich treuen Kundinnen und Kunden. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit dem gesamten Westwing-Team. Ich bin begeistert von der Aufgabe, unser großartiges Unternehmen auf die nächste Stufe zu heben! Dazu werden wir uns noch mehr als bisher auf das Kundenerlebnis und unsere Brand fokussieren. Wir werden verstärkt in unsere fantastische, sehr profitable und nachhaltige Westwing Collection investieren. Ich bin mir sicher, dass wir das große Potenzial hinter unserer Mission „To inspire and make every home a beautiful home“ erfolgreich erschließen werden.

Stefan Smalla: "Nachdem ich Westwing gegründet und das Unternehmen 11 Jahre lang als CEO geführt habe, bin ich sehr stolz auf das, was wir erreicht haben, und unserem Team für immer dankbar. Es ist eine Kernaufgabe des Gründer-CEOs, dafür zu sorgen, dass das Unternehmen zum richtigen Zeitpunkt an einen neuen CEO übergeben wird, der das Unternehmen auf ein noch höheres Niveau bringen wird. Dieser neue CEO ist Andreas, mit dem ich seit mehr als 7 Jahren erfolgreich zusammenarbeite und der seit einigen Jahren mein interner Nachfolger ist. Er ist ein brillanter Unternehmer, Retailer und Leader. Er hat großartige Ergebnisse erzielt, indem er die Westwing Collection von Grund auf aufgebaut hat und heute einige der wichtigsten Bereiche unseres Unternehmens als Chief Commercial Officer leitet. Ich persönlich freue mich darauf, Westwing in einer beratenden Funktion und als Aktionär weiter zu unterstützen. Wie es für mich beruflich weitergeht, habe ich noch nicht entschieden."

Christoph Barchewitz, Aufsichtsratsvorsitzender von Westwing: "Im Namen des Unternehmens danke ich Stefan Smalla für die hervorragende Zusammenarbeit und für die sehr erfolgreiche Führung des Unternehmens in den letzten 11 Jahren. Er hat Westwing vom Start-up zu einem großen und profitablen börsennotierten Unternehmen geführt und damit den Grundstein für die weitere positive Zukunft des Unternehmens gelegt. Mit Andreas Hoerning haben wir einen außerordentlich starken internen Nachfolger gefunden, der Westwing nun auf die nächste Stufe führen wird. Der Aufsichtsrat freut sich auf die weitere erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem Vorstand."

Kontakt
Westwing Group SE
Presse: presse@westwing.de
Investor Relations: ir@westwing.de

Über Westwing
Westwing ist der Marktführer für inspirationsgetriebenen Home & Living eCommerce in Europa und erzielte im Geschäftsjahr 2021 EUR 522 Mio. Umsatz. Mit seinem, Shoppable Magazine' inspiriert Westwing seine treuen "home enthusiast"-Kunden durch eine kuratierte Auswahl an Produkten, die Westwing mit wundervollen Inhalten kombiniert. Westwing erzielt mehr als 80 Prozent seiner Bestellungen mit Bestandskunden. Die Mission von Westwing ist: To inspire and make every home a beautiful home. Das Unternehmen wurde 2011 gegründet und hat seinen Hauptsitz in München. Westwing ist seit Oktober 2018 an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert und ist in elf europäischen Ländern aktiv.

Disclaimer
Bestimmte Aussagen in dieser Mitteilung können zukunftsgerichtete Aussagen darstellen. Diese Aussagen basieren auf Annahmen, die zum Zeitpunkt ihrer Abgabe als angemessen erachtet werden und unterliegen wesentlichen Risiken und Unsicherheiten. Sie sollten sich nicht auf diese zukunftsgerichteten Aussagen als Vorhersagen über zukünftige Ereignisse verlassen, und wir übernehmen keine Verpflichtung, diese Aussagen zu aktualisieren oder zu überarbeiten. Unsere tatsächlichen Ergebnisse können erheblich und nachteilig von den in dieser Pressemitteilung dargelegten zukunftsgerichteten Aussagen abweichen, und zwar aufgrund einer Reihe von Faktoren, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Risiken aus makroökonomischen Entwicklungen, externen Betrugsfällen, ineffizienten Prozessen in Fulfillment-Zentren, ungenauen Personal- und Kapazitätsprognosen für Fulfillment-Zentren, gefährlichen Materialien / Produktionsbedingungen in Bezug auf Eigenmarken, mangelnder Innovationsfähigkeit, unzureichender Datensicherheit, mangelnder Marktkenntnis, Streikrisiken und Änderungen des Wettbewerbsniveaus.

Ende der Publikation

Zusatzmaterial zur Meldung:

Datei: 2022-06-17 Westwing _Press Release CEO (DE)

17.06.2022 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

Westwing Group SE

 

Moosacher Straße 88

 

80809 München

 

Deutschland

Fax:

+49 (89) 550 544 445

E-Mail:

ir@westwing.de

Internet:

www.westwing.com

ISIN:

DE000A2N4H07

WKN:

A2N4H0

Börsen:

Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID:

1377715


 

 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

 

show this
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.