WESTGRUND Aktiengesellschaft: NAV gesteigert, operative Kennzahlen verbessert

DGAP-News: WESTGRUND Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Quartals-/Zwischenmitteilung
18.05.2020 / 07:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

/

Westgrund AG: Zwischenmitteilung zum Abschluss des ersten Quartals 2020

NAV gesteigert, operative Kennzahlen verbessert

 

- Nettomieteinnahmen nehmen um 4,4 Prozent auf 28,7 Mio. Euro zu

- FFO I gehen um 5,3 Prozent auf 6,7 Mio. Euro zurück

- NAV im Laufe des Quartals um 0,7 Prozent auf 928,7 Mio. Euro verbessert

Berlin, 14. Mai 2020: Die Westgrund AG, Berlin, hat im ersten Quartal 2020 die Nettomieteinnahmen gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum um 4,4 Prozent auf 28,7 Mio. Euro gesteigert. Die Durchschnittsmiete im Wohnportfolio lag Ende März 2020 mit 5,43 Euro um 0,14 Euro oder 2,6 Prozent höher als ein Jahr zuvor (5,29 Euro). Der Vermietungsstand im Wohnportfolio erreichte Ende März 2020 95,1 Prozent. Das waren 0,9 Prozentpunkte mehr als ein Jahr zuvor (94,2 Prozent).

Das Ergebnis vor Steuern (EBT) erreichte 6,8 Mio. Euro und blieb damit im Vorjahresvergleich praktisch unverändert (Q1 2019: 6,9 Mio. Euro).

FFO I gehen um 5,3 Prozent auf 6,7 Mio. Euro zurück

Die Funds from Operations I (FFO I) erreichten im ersten Quartal 2020 6,7 Mio. Euro und lagen damit um 5,3 Prozent unter dem vergleichbaren Vorjahreswert (7,1 Mio. Euro). Je Aktie machte das 0,08 Euro.

NAV im Laufe des Quartals um 0,7 Prozent auf 928,7 Mio. Euro verbessert
Der NAV erreichte am 31. März des laufenden Geschäftsjahres 928,7 Mio. Euro. Das entspricht einem Zuwachs gegenüber dem Wert zum Ende des Vorjahres von 0,7 Prozent (922,3 Mio. Euro). Je Aktie ergaben sich daraus 11,67 Euro (Ende 2019: 11,59 Euro).

Der LTV wird am Ende des ersten Quartals 2020 mit 30,8 Prozent ausgewiesen, 0,3 Prozentpunkte weniger als zu Jahresbeginn.

Die Westgrund AG ist Teil des ADLER Konzerns. Der IFRS-Konzernquartalsabschluss der Westgrund AG wird vollständig im IFRS-Konzernquartalsabschluss der ADLER Real Estate AG konsolidiert.

 

Kennzahlen zum ersten Quartal 2019

  Q1 2020 Q1 2019 Veränderung in %
Gewinn- und Verlustrechnung      
       
Nettomieteinnahmen 28,7 27,5 4,4
Marktbewertung Renditeimmobilien 0,0 0,0 --
EBT (Mio. €) 6,8 6,9 -1,0
       
Funds from Operations I (Mio. €) 6,7 7,1 -5,3
FFO I /Aktie (unverwässert) (€) 0,08 0,09 -5,3
       
Bilanz 31.03.2020 31.12.2019  
       
Als Finanzinvestition gehaltene Immobilien (Mio. €) 1.333,9 1.331,1 0,2
       
Eigenkapital (Mio. €) 835,8 830,2 0,7
Eigenkapitalquote (%) 59,4 59,3 0,1 PP
Langfristiges Fremdkapital (Mio. €) 479,1 499,6 -3,3
       
Bilanzsumme (Mio. €) 1.407,3 1.400,3 -0,1
       
Net Asset Value (Mio. €) 928,7 922,3 0.7
NAV/Aktie (unverwässert) (€) 11,67 11,59 0,7
LTV (%) 30,8 31,1 -0,3 PP
       
Portfolio 31.03.2020 31.03.2019  
       
Renditeimmobilien (Einheiten) 17.582 17.582 -
- davon Wohneinheiten 17.355 17.355 -
- davon Gewerbeeinheiten 227 227 -
       
Durchschnittsmiete (EUR/qm/Monat) 5,43 5,29 2,6
Vermietungsstand (%) 95,1 94,2 0,9 PP
 

Kontakt:
E-Mail: info@westgrund.de

Telefon:+49 30 2000 9140
Fax: +49 30 6396192 28




 


18.05.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: WESTGRUND Aktiengesellschaft
Joachimsthaler Strasse 34
10719 Berlin
Deutschland
Telefon: +49 30 2000 914 20
Fax: +49 30 639 619 228
E-Mail: grass@westgrund.de
Internet: www.westgrund.de
ISIN: DE000A0HN4T3, DE000A14KCW5
WKN: A0HN4T, A14KCW
Börsen: Regulierter Markt in Düsseldorf; Freiverkehr in Berlin, Frankfurt, Hamburg, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1048709


 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service


show this