West Ham verdrängt Tuchel und Chelsea von Champions-League-Rängen

SID
·Lesedauer: 1 Min.
West Ham verdrängt Tuchel und Chelsea von Champions-League-Rängen
West Ham verdrängt Tuchel und Chelsea von Champions-League-Rängen

Thomas Tuchel kommt die erste Pleite mit dem FC Chelsea in der englischen Premier League teuer zu stehen. Einen Tag nach der 2:5-Heimpleite gegen den Vorletzten West Bromwich Albion verdrängte West Ham United die Blues am Ostermontag durch ein 3:2 (3:1) bei den Wolverhampton Wanderers von den Champions-League-Rängen. Chelsea ist nur noch Fünfter mit 51 Punkten, West Ham hat 52 Zähler auf dem Konto.

Mit Nationalspieler Timo Werner in der Startelf war Chelsea am Sonntag durch den Ex-Dortmunder Christian Pulisic in Führung (27.) gegangen. Nach der Gelb-Roten Karte für Thiago Silva wegen wiederholten Foulspiels (29.) kippte das Spiel: Matheus Pereira stellte mit einem Doppelschlag kurz vor der Pause (45.+2/45.+4) auf 1:2. Nach dem Seitenwechsel erhöhten Callum Robinson (63.) und Mbaye Diagne (68.) auf 4:1 für den krassen Außenseiter.

Mason Mount gelang auf Zuspiel von Werner nur noch der zweite Chelsea-Treffer (71.). Danach wechselte Tuchel auch Nationalspieler Kai Havertz ein, doch auch der Ex-Leverkusener konnte die Heimpleite nicht mehr verhindern. Robinson traf noch einmal für die Gäste (90.+1).