"Die Wespe" startet: Mit dieser Darts-Comedy trifft Sky voll ins Schwarze

·Lesedauer: 2 Min.
Für Eddie Frotzke (Florian Lukas, links) lief es schon mal besser - auch, weil dem Dartprofi sein Ziehsohn Kevin (Leonard Scheicher) den Schneid abkauft. (Bild: Sky)
Für Eddie Frotzke (Florian Lukas, links) lief es schon mal besser - auch, weil dem Dartprofi sein Ziehsohn Kevin (Leonard Scheicher) den Schneid abkauft. (Bild: Sky)

Vom Sportler zum Staubsaugervertreter: Verwandlungskünstler Florian Lukas schlittert in der Comedyserie "Die Wespe" als gefallener Dartprofi in eine Lebenskrise. Doch so leicht lässt er sich nicht unterkriegen - was in beste Streaming-Unterhaltung mündet.

Fettige Haare, Jogginghose, eine Zigarette im Mund: Wie ein Profisportler kommt Eddie Frotzke (Florian Lukas) wahrlich nicht daher. Umso siegessicherer fordern zwei gelackte Anzugträger den abgewrackten Kneipengänger zu einer gewagten Darts-Wette heraus. Was sie nicht wissen: Eddie "Die Wespe" Frotzke ist Dartprofi, stolzer deutscher Meister 1997 und 1999 obendrauf. Auch wenn seine besten Zeiten vorbei sind, mit der Hilfe seines Ziehsohnes Kevin (Leonard Scheicher) zieht er die verdutzten Lackaffen ab. Es bleibt vorerst das letzte Positiverlebnis in der Sky-Comedyserie "Die Wespe", die ab 3. Dezember amüsante Unterhaltung bietet.

Nicht nur sportlich erwarten Eddie Tiefschläge. Der Pfeilewerfer scheitert selbst bei kleinen, regionalen Turnieren, und die Ehe mit Manu (Lisa Wagner) bröckelt. Doch es kommt noch schlimmer: Bei einem Wettkampf fliegt Manus Affäre mit Kevin auf. Daraufhin tickt Eddie völlig aus, bei einem Streit trifft ihn ein Pfeil im Auge, und mit der Dartkarriere ist es erst einmal vorbei. Vom Leben enttäuscht, kommt er bei seinem alten Kumpel Nobbe (Ulrich Noethen) unter und verdient sich sein Geld als Staubsaugervertreter. Allen Tiefschlägen zum Trotz lässt sich Eddie nicht unterkriegen und plant sein Comeback - nicht nur an der Dartscheibe.

Manu (Lisa Wagner) hat genug von Eddie (Florian Lukas). (Bild: 2021 Sky Deutschland / Gaumont GmbH / Nadia Klier)
Manu (Lisa Wagner) hat genug von Eddie (Florian Lukas). (Bild: 2021 Sky Deutschland / Gaumont GmbH / Nadia Klier)

Comedy-Highlight mit bestens aufgelegtem Ensemble

Regisseurin Hermine Huntgeburth ("Lindenberg! Mach dein Ding") und Drehbuchautor Jan Berger erzählen in sechs Folgen herrlich unaufgeregt und charmant die Geschichte eines Verlierers. Mit Verwandlungskünstler Florian Lukas, der in seiner Karriere schon gekonnt zwischen Extremen changierte, fanden sie die perfekte Besetzung. Uneitel futterte sich der 48-Jährige eine Plauze an, berlinert schnodderig vor sich hin, säuft und raucht, und trägt über weite Strecken der Comedyserie abgetragene Jogginganzüge.

Überhaupt nimmt sich die Serie nicht zu ernst. Auch die permanent überschminkte und spitzzüngige Lisa Wagner als Eddies untreue Ehefrau und Leonard Scheicher ("Das Boot"), der seiner Figur Kevin einen dümmlichen-naiven Charme verleiht, stehen dem in nichts nach. Und Ulrich Noethen, der mit Goldkettchen um den Hals und Glitzershirt seine Trauer über seinen längst vergangenen Darts-Werdegang an der Bar ertränkt, schießt sowieso den Vogel ab. Kurzum: Mit "Die Wespe" (immer freitags in Doppelfolgen auf Sky One, komplett abrufbar via Sky Ticket und Sky Q) trifft Sky zum Jahresausklang noch einmal voll in Schwarze.

Allen Streamingfans, die nach Sichtung der Comedyserie nach mehr Action zumute ist, steht ab 15. Dezember ein Highlight ins Haus. Bei der Darts-Weltmeisterschaft messen sich im Londoner Alexandra Palace - besser bekannt als Ally Pally - die besten Werfer der Welt. Wer den amtierenden Sieger Gerwyn Price ablöst, entscheidet sich im Finale am 3. Januar. Sport1 berichtet umfangreich live vom Darts-Event des Jahres.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.