Wertspeicher für den Ruhestand? 2 Top-Aktien, in die ich investiere

·Lesedauer: 3 Min.
Älteres Paar beim Strandurlaub reich
Älteres Paar beim Strandurlaub reich

Einen Wertspeicher für den Ruhestand mit Top-Aktien aufzubauen ist für einige Investoren ein wichtiges Ziel. Für manche ist es vielleicht noch etwas weiter entfernt, für andere durchaus näher vorhanden. Aber irgendwann müssen wir uns alle damit beschäftigen.

Falls du nach dem einen oder anderen Wertspeicher für den Ruhestand schaust, lass uns heute auf zwei Top-Aktien blicken. Beide besitzen attraktive Vorzüge, um diesem Ziel gerecht zu werden und moderate Renditen zu erzielen. Vielleicht ist es genau das, was du jetzt suchst.

Wertspeicher für den Ruhestand: Top-Aktie Berkshire Hathaway

Eine erste Top-Aktie, die einen Wertspeicher für den Ruhestand darstellt, ist für mich Berkshire Hathaway (WKN: A0YJQ2). Warren Buffett hat in den ersten Jahren seiner Karriere ein stark wachsendes Konglomerat aufgebaut, das durchschnittlich auf über 20 % Rendite p. a. gekommen ist. Auch wenn das letzte Jahr mit einem Kursplus von 40 % endete, so glaube ich: Die Vorzüge als defensive Aktie überwiegen jetzt.

Warren Buffett investierte in den vergangenen Jahren eher wenig und wenn, dann besonders umsichtig. Während der Corona-Pandemie sagten er und seine rechte Hand Charlie Munger, dass Sicherheit wichtiger für sie und die Investoren sei als das maximale Ausnutzen von Chancen. Das zeigt, wohin sich die Prioritäten inzwischen verschoben haben: Hin zu zeitlosen Renditen über lange Zeiträume hinweg.

Berkshire Hathaway ist aufgrund des diversifizierten, jedoch insgesamt konzentrierten Portfolios ein idealer Wertspeicher. Bei den eigenen Unternehmen sind insbesondere die Versicherungssparte und die Infrastruktur mit Energie- und Eisenbahn-Ablegern zu erwähnen. Das börsennotierte Portfolio bildet einen weiteren Rendite- und Cashflow-Treiber.

Das nutzt das Management der Top-Aktie, um den inneren Wert je Aktie konsequent zu erhöhen. Beziehungsweise auch über Aktienrückkäufe weiteres Kapital an die Investoren zurückzugeben und damit eine Rendite zu generieren. Für mich ein solider Wertspeicher, der im Ruhestand eine spannende Wahl ist.

W. P. Carey: Fokus auf die Dividende!

W. P. Carey (WKN: A1J5SB) kann wiederum eine weitere Top-Aktie für den Ruhestand und ein solider Wertspeicher sein. Hinter dem Namen steckt ein Real Estate Investment Trust mit einem ebenfalls diversifizierten Portfolio und einer netten Dividende, die für die eigene Altersvorsorge besonders reizvoll ist.

Fangen wir damit an: Bei 1,055 US-Dollar Quartalsdividende beläuft sich die Dividendenrendite derzeit auf knapp über 5 %. Wobei das Management des Real Estate Investment Trusts seit über zwei Jahrzehnten auf vierteljährlicher Basis die Dividende je Aktie erhöht. Zuletzt sogar wieder um 0,3 US-Cent je Aktie anstatt wie zuvor um 0,2 US-Cent je Anteilsschein und Vierteljahr.

Basis für den Erfolg dieser Top-Aktie für den Ruhestand und gleichzeitiger Wertspeicher ist ein Immobilienportfolio mit ca. 1.280 Einheiten. Das ist groß genug, um diversifiziert zu sein. Aber gleichzeitig auch chancenreich, damit Zukäufe ein moderates Wachstum bringen.

Wer daher nach der Möglichkeit einer Top-Aktie für den Ruhestand mit Wertspeicher und einer soliden Dividende sucht, der ist bei W. P. Carey an einer vielversprechenden Adresse.

Der Artikel Wertspeicher für den Ruhestand? 2 Top-Aktien, in die ich investiere ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Berkshire Hathaway und W. P. Carey. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Berkshire Hathaway (B-Aktien) und empfiehlt die folgenden Optionen: Short January 2023 $200 Put auf Berkshire Hathaway (B-Aktien), Short January 2023 $265 Call auf Berkshire Hathaway (B-Aktien) und Long January 2023 $200 Call auf Berkshire Hathaway (B-Aktien).

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.