Werder Bremen verpflichtet Niederländer Klaassen

Werder Bremen verpflichtet Niederländer Klaassen

Der Königstransfer ist perfekt: Fußball-Bundesligist Werder Bremen hat den niederländischen Nationalspieler Davy Klaassen verpflichtet. Der 25-Jährige kommt vom Premier-League-Klub FC Everton für geschätzte 14 Millionen Euro an die Weser und soll im Mittelfeld den zum Ligarivalen Borussia Dortmund abgewanderten Dänen Thomas Delaney ersetzen.
Klaassen ist damit der teuerste Einkauf in der 119-jährigen Vereinsgeschichte der Hanseaten. Angaben zur Vertragslaufzeit machten die Norddeutschen nicht, in den Niederlanden wurde über vier Jahre spekuliert.
"Wir freuen uns, dass wir mit ihm genau den Spieler gefunden haben, den wir gesucht haben. Davy bringt unheimlich viel Qualität und Talent sowie in relativ jungem Alter eine Menge Erfahrung mit", sagte Geschäftsführer Frank Baumann. Trainer Florian Kohfeldt meinte: "Davy kann mit seinem strategischen Gespür einen Spielrhythmus bestimmen, besticht mit seiner Kreativität und ist dabei laufstark und aggressiv. Er wird ein absoluter Fixpunkt in unserem Spiel sein."
Auch Klaassen zeigte sich mit der Einigung zufrieden. "Die Ambitionen des Klubs haben mich überzeugt. Nach meinem Austausch mit dem Trainer habe ich ein sehr gutes Gefühl, dass ich in Bremen mit meinen Fähigkeiten einen wichtigen Beitrag leisten kann", sagte der Neuzugang.