Werder Bremen verpflichtet Milot Rashica von Vitesse Arnheim und Sebastian Langkamp von Hertha BSC

Fin Bartels fehlt dem SV Werder Bremen derzeit verletzt. Nun haben die Hanseaten einen Ersatz von Vitesse Arnheim verpflichtet.

Werder Bremen ist auf der Suche nach einem Ersatz für den verletzten Fin Bartels fündig geworden: Die Hanseaten gaben am Mittwoch die Verpflichtung des 21 Jahre alten Angreifers Milot Rashica von Vitesse Arnheim bekannt. Werder greift für die Verstärkung tief in Tasche, rund 7,5 Millionen Euro werden als Ablöse für den Stürmer aus dem Kosovo gehandelt. In der Abwehr verstärkte sich Werder mit Sebastian Langkamp (30) vom Ligarivalen Hertha BSC. Im Gegenzug verlässt Izet Hajrovic den Klub.

"Wir sind sehr froh, dass wir letzte Details klären konnten und wir mit Milot einen sehr vielversprechenden Spieler von unserem Weg überzeugen konnten", sagte Sportchef Frank Baumann. Das Vertragsende wurde nicht offiziell bekannt gegeben, im Gespräch ist eine Laufzeit bis 2022.

Trainer Florian Kohfeldt spricht bei Rashica von einem "Spieler mit großer Perspektive und jemand, der uns sofort verstärken kann. Er ist gut im Eins-gegen-Eins, sorgt für Tempo in der Tiefe und bietet uns mit seinen Qualitäten noch mehr Möglichkeiten in unserem Kader." Werder schließt damit die Lücke, die nach dem Achillessehnenriss von Bartels im Dezember entstanden war.

Hajrovic wird Kohfeldt dagegen nicht mehr zur Verfügung stehen. Der bonische Offensivspieler wechselt nach 38 Bundesligapartien im Bremer Trikot zu Dinamo Zagreb.