Werbung für Freizeitpark: Leipzig ist das neue Berlin - zumindest auf diesem Plakat

Seit einer Woche hängen die Plakate überall in Berlin

Werbung mogelt sich ja meistens ein Stück an der Realität vorbei. Nicht nur ein Stück, sondern gleich 213 Kilometer ermogelten sich aber die Plakate des Freizeitparks Belantis, die seit einer Woche überall in Berlin hängen. Darauf heißt es: "Belantis - Berlins neuer Freizeitpark."

Nun befindet sich Belantis weder in Berlin, noch ist der Park neu. Genau genommen liegt er zweieinhalb Stunden Autofahrt von der Hauptstadt entfernt - nahe Leipzig. Er öffnete vor vierzehn Jahren. Auch in den sozialen Netzwerken sorgt das für Verwirrung.

Die User rätseln. Wie konnte denn im Großstadtdschungel eine komplette Abenteuerlandschaft entstehen konnte, ohne dass es jemand bemerkt hatte? Ein 27 Hektar großer Spielplatz. Aber wo denn nur?

Andere nahmen die vermeintlich "neue" Touristenattraktion mit Humor. "So schön heiter" schrieb K. "Belantis macht Werbung in Berlin. "Berlins Freizeitpark", "Direkt über die A9". Belantis liegt unter Leipzig. Merkste selbst wa?", fragte Janos auf Twitter.

"Endlich ist es soweit. Berlin ist jetzt auch die allergrößte Stadt der Welt"

Die Berliner Zeitung war zuerst auf die Plakate aufmerksam geworden: "Endlich ist es soweit: Berlin ist nicht nur die coolste, freundlichste, sauberste, sympathischste, und allerschönste Stadt Europas, sondern - endlich, endlich, endlich- auch die allergrößte Stadt der Welt", schrieb Jens Blankennagel von der Berliner Zeitung. Ein bisschen Lokalpatriotismus darf sein.

Erwin Linnenbach, G...

Lesen Sie hier weiter!