Werbe-Spot: Müller veralbert Mitspieler Süle

Thomas Müller ist der Spaßvogel beim FC Bayern München. Das wurde abermals deutlich während Mitspieler Niklas Süle einen Werbespot drehen wollte, dabei aber aus dem Lachen nicht mehr herauskam.

Thomas Müller und Niklas Süle scherzen im Studio

Die Laune ist gut beim FC Bayern. Das beweist ein von Telekom Sport geteiltes Video, in dem Müller seinem Mitspieler Süle die Arbeit erschwert. Süle steht vor der Kamera und spricht hochkonzentriert einige Sätze, da marschiert plötzlich Müller ins Studio.

Der Offensivspieler der Münchner trägt eine Perücke, hat ein Stofftier unter dem linken Arm und an der rechten Hand einen Luftballon in Form eines Pferds – ein zuvor bewusst ausgesuchtes Outfit, um möglichst lächerlich auszusehen.

Müller mit Challenge für Süle

Während Süle mit seiner Aussprache hadert, muss er beim Anblick von Müller laut loslachen. “Wie läuft’s bei dir so?“, fragt Müller, ehe er seine Aktion erklärt: “Ich habe eine Challenge für dich vorbereitet.“

Müller gibt daraufhin bekannt: “Der FC Bayern und ich, wir wetten, dass du 30 Sekunden nicht aushältst seriös zu antworten, während ich neben dir irgendwelche Faxen mache. [ugs. Herumalbern, Anm. d. Red.]“

Keine zehn Sekunden ohne Lachen

Süle versucht, sich zu sammeln und flucht: “Das ist so dumm schon wieder.“ Er beginnt erneut damit, den angezeigten Text vorzusprechen, muss aber schon ohne Zutun Müllers immer wieder Grinsen. Als dieser anfängt, verschiedene Geräusche zu machen, und sich auf Luftballon-Pferd Joey schwingt, platzt aus Süle das Lachen heraus.

Die Challenge bleibt somit unerfüllt. Süle hielt letztlich nur rund sechs Sekunden aus ohne in lautes Lachen auszubrechen. Müller galoppiert mit seinem Pferdchen aus dem Studio und lässt einen fassungslosen Teamkameraden zurück.