Wer ist die First Lady? Zoff zwischen Ivana und Melania Trump

Wer ist die First Lady? Zoff zwischen Ivana und Melania Trump

Offiziell ist Melania Trump die First Lady der Vereinigten Staaten – nicht jedoch, wenn es nach Ivana Trump geht. Die glaubt nämlich, dass ihr die Position als erste Frau von Donald Trump zusteht. Das behauptete sie nun zumindest in einem Interview.

Ivana Trump rührt gerade mächtig die Werbetrommel. Grund: Am Dienstag erscheint ihr Buch mit dem Titel "Raising Trump". Darin soll die mittlerweile 68-Jährige ihr Leben mit Donald Trump, dem heutigen Präsidenten der Vereinigten Staaten, beschreiben.

In einem Interview mit "ABC News" kam Ivana Trump daher auch auf ihren berühmten Ex-Mann zu sprechen. Sie und Donald Trump würden demnach noch alle zwei Wochen miteinander telefonieren. Ivana Trump habe zwar einen "direkten Draht ins Weiße Haus", verzichte allerdings auf Anrufe, um nicht "irgendwelche Eifersüchteleien oder so etwas" zu verursachen, erklärte die gebürtige Tschechin unter anderem. Doch damit nicht genug. Unter Lachen ergänzte Ivana Trump: "Weil, ich bin ja die erste Trump Ehefrau, okay? Ich bin First Lady, okay?"

Und was sagt die Frau, die derzeit offiziell den Titel First Lady trägt, dazu? Eine Reaktion von Melania Trump, der dritten Ehefrau von Donald Trump, ließ jedenfalls nicht lange auf sich warten. Über ihre Sprecherin Stephanie Grisham ließ die First Lady mitteilen: "Frau Trump hat das Weiße Haus zu einem Zuhause für Barron und den Präsidenten gemacht. Sie liebt es, in Washington zu leben und ist geehrt, First Lady der Vereinigten Staaten zu sein. Sie plant, ihren Titel und ihre Rolle dafür zu nutzen, Kindern zu helfen; und nicht dafür, Bücher zu verkaufen." Die Aussage von Ivana Trump entbehre zudem jeglicher Substanz und wolle lediglich Aufmerksamkeit erzielen, heißt es in dem Statement auch.