Wer ist Amy Pickerill? Alles was Sie über Meghan Markles Assistentin wissen müssen

Amy Pickerell (in rot) saß direkt hinter Meghan Markle und der Queen, als sie das Storyhouse Theatre in Cheshire besuchten. [Bild: Getty]

Als Meghan Markle vergangene Woche ihren ersten Termin ohne Prinz Harry an ihrer Seite – dafür in Begleitung der Queen – in Cheshire hatte, gab es eine Frau im Hintergrund, die sicherstellte, dass alles reibungslos lief: die Assistentin der Herzogin, Amy Pickerill.

Im Januar sah man Pickerill das erste Mal mit den Royals in der Öffentlichkeit, als sie Cardiff Castle besuchten. Dort wurde sie abgelichtet, wie sie Meghan dabei half, die Massen von begeisterten Gratulanten zu bewältigen.

Amy Pickerill im Februar, wie sie bei einem Besuch von Edinburgh Castle Meghan Markle zur Seite steht. [Bild: Getty]

Und sie muss einen guten Job gemacht haben, denn sie wurde laut Berichten der „HuffPost“ kurz danach befördert: Am 19. Februar, genau drei Monate vor der royalen Hochzeit, wurde Pickerill zu Meghans Privatsekretärin ernannt.

Hier ist alles, was Sie über Meghans rechte Hand wissen müssen.

Wer ist Amy Pickerill und wie hat sie ihren Job bei den Royals bekommen?

Pickerill wuchs laut „Mail Online” in Walton-on Thames in Surrey auf. Sie schloss 2007 ihr Geschichtsstudium an der University of Nottingham ab und begann ein Studium an der City, University of London, wo sie ein Postgraduierten-Diplom in Rundfunkjournalismus erhielt.

Nach dem Studium bekam sie einen Job als Pressesprecherin beim Finanzministerium, bevor sie zur Royal Bank of Scotland wechselte. Dort arbeitete sie sich nach oben, bis sie 2015 zur Leiterin für Kampagnen und Regionalmedien ernannt wurde.

Es ist nicht bekannt, wie sie den Übergang vom Bankwesen zum Palastleben schaffte, aber im September 2016 bekam sie den Posten als Senior Communications Officer beim Herzog und der Herzogin von Cambridge und für Prinz Harry.

Die „Mail Online“ berichtet, dass Amy in ihrer derzeitigen Anstellung ein Jahreseinkommen von umgerechnet mindestens 34.000 Euro hat.

Amy Pickerill bei der royalen Hochzeit. [Bild: Getty]

Was tut sie für Meghan?

Abgesehen von der Organisation des vollen Terminplans der Herzogin, der Bearbeitung der offiziellen Korrespondenzen und der Terminvereinbarung wird Pickerill ihre Medienbeziehungen sinnvoll nutzen.

„Amy wird sie beraten, was sie tun soll und was nicht“, erklärte Dickie Arbiter, der ehemalige Pressesprecher der Queen der „HuffPost“. „Was sie nicht tun kann, ist, politische Erklärungen oder Kommentare abzugeben und sich in Kontroversen einzumischen.“

Abgesehen davon können wir erwarten, sie überall zu sehen, wo Meghan hingeht, um sicherzustellen, dass alles reibungslos läuft.

Pickerill wird zweifellos eine wichtige Unterstützung für die Herzogin sein, die, das dürfen wir nicht vergessen, ziemlich neu in dieser ganzen Sache ist.

Es gibt keinen Zweifel: Viele Menschen dürften Pickerill für ihren Job beneiden.

Ciara Sheppard