Weltweite Netflix-Panne: Störung behoben

Weltweite Netflix-Panne: Störung behoben

Wer sich am Mittwoch auf einen entspannten Netflix-Abend freute, stand zumindest kurzfristig vor einem Problem: Weltweit gab es eine Störung, wie der Streaminganbieter mitteilte. Rund eine Stunde lang sei der Dienst nicht erreichbar gewesen, bevor das Unternehmen das Problem im Griff hatte.

Und was sagten die Kunden zur ungewollten Programmpause? Viele nahmen die erzwungene Änderung des Abendprogramms offensichtlich mit Humor, wie zahlreiche Kommentare auf Twitter zeigen. So sah ein User scherzhaft schon das Ende der Welt gekommen, er zwitscherte: "Netflix down? Wir werden alle sterben. Elf Ausrufezeichen."

Ein anderer Nutzer sah durch die Panne das Liebesleben einiger Kunden in Gefahr: "Heute gehen viele Beziehungen zu Bruch, weil Paare sich wieder miteinander beschäftigen müssen."

Dass aufgrund der Panne auch genau das Gegenteil der Fall sein könnte, schrieb eine andere Nutzerin: "Netflix ist down und das bei dem Wetter. Wollt ihr die Geburtenrate ankurbeln oder was ist der Plan?" Sollte das das Vorhaben von Netflix gewesen sein, dürfte sich in spätestens neun Monaten zeigen, ob es aufgegangen ist oder nicht.

Oder waren vielleicht doch eher Hacker im Spiel? Das vermutete zumindest ein User: "Das heißt dann wohl, dass die Fernsehmacher jetzt russische Hacker beschäftigen", so der Kommentar.