Weltrekordler gewinnt Giganten-Duell

Weltrekordler gewinnt Giganten-Duell
Weltrekordler gewinnt Giganten-Duell

Weltrekordler Ryan Crouser hat bei der Leichtathletik-WM in Eugene das Giganten-Duell der US-Kugelstoßer gegen Titelverteidiger Joe Kovacs gewonnen und seinen ersten Weltmeistertitel geholt.

Der 29-Jährige setzte sich mit dem Meisterschaftsrekord von 22,94 Metern vor dem drei Jahre älteren Kovacs (22,89) durch, der seinen dritten Titel nach 2015 und 2019 verpasste.

Bronze ging an Josh Awotunde 22,29), der damit den nächsten "Sweep" der Amerikaner nach dem Dreifach-Erfolg über 100 m am Samstag perfekt machte. Kovacs hatte im vorletzten Versuch die Führung übernommen, Crouser schlug aber sogleich zurück.

Crouser, Olympiasieger 2016 und 2021, hatte im Vorjahr ebenfalls in Eugene den 31 Jahre alten Weltrekord seines Landsmann Randy Barnes um gleich 25 Zentimeter auf 23,37 Meter verbessert. Crouser hatte in Eugene ein Heimspiel, er ist in Boring/Oregon geboren.

Der Sindelfinger Simon Bayer war am Freitagabend in der Qualifikation ausgeschieden. David Storl, Weltmeister von 2011 und 2013, hatte sich nicht qualifiziert.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.