Weltmeisterinnen zittern um Halbfinaleinzug

Laura Ludwig (l.) und Kira Walkenhorst müssen bei der deutschen Meisterschaft in die Verliererrunde

Die Olympiasiegerinnen und Weltmeisterinnen Laura Ludwig und Kira Walkenhorst haben bei der deutschen Beachvolleyball-Meisterschaft in Timmendorfer Strand den Einzug ins Halbfinale zunächst verpasst.

Sechs Tage nach ihrem Triumph im World-Tour-Finale verloren die an Position zwei gesetzten Hamburgerinnen ihr drittes Turnierspiel gegen Karla Borger und Margareta Kozuch mit 0:2 (16:21, 17:21).

Europameisterinnen scheitern

Das Team aus Haltern steht damit im Halbfinale, Ludwig und Walkenhorst müssen dagegen am Samstagmorgen in die Verliererrunde. Dort warten Melanie Gernert/Tatjana Zautys, die am Freitagabend in der Verliererrunde die Europameisterinnen Nadja Glenzke und Julia Großner aus dem Turnier warfen.

Auch die Weltranglistenvierten Chantal Laboureur und Julia Sude müssen nachsitzen. Das topgesetzte Duo unterlag Victoria Bieneck/Isabel Schneider (Hamburg) mit 1:2 (21:19, 19:21, 12:15). Laboureur und Sude haben nun ebenfalls am Samstagmorgen über die Verliererrunde eine letzte Chance auf das Halbfinale, sie treffen auf Katharina Schillerwein und Cinja Tillmann.

Die DM in der 6000 Zuschauer fassenden Ahmann-Hager Arena ist traditionell das letzte nationale Turnier der Saison. Die besten 16 Frauen- und Männerduos des Landes nehmen an den Meisterschaften teil, ausschlaggebend ist die deutsche Rangliste.